Am Dienstag, den 13. Juli  bietet die Verbraucherzentrale einen kostenlosen Online-Vortrag zum Thema Solar-Eignung an. Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr und dauert zirka eine Stunde. Nach der Online-Präsentation ist eine weitere halbe Stunde Zeit, individuelle Fragen im Chat zu klären.

Ob Photovoltaik oder Solarthermie, viele Eigenheimbesitzer wollen einen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dabei kommt ihnen das sonnige Wetter in den letzten Jahren sehr entgegen. Infolge der langanhaltenden Sonnenscheinperioden kann sich die Investition in die Technik rechnen, so dass nicht nur Idealisten sondern auch Anleger auf ihre Kosten kommen.

Welche technischen Gegebenheiten wichtig und wie Abweichungen zu bewerten sind, erläutert Cathrin Becker in ihrem Vortrag zum Thema Solarenergie. Wann ist eine Photovoltaikanlage zur Stromgewinnung oder eine solarthermische Anlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung sinnvoll? Welche Größe sollte eine Solaranlage haben? Was ist zu berücksichtigen, wenn man eine PV-Anlage mit einem Batteriespeicher kombinieren will? Wie kann man Angebote vergleichen? Welche Fördermittel gibt es? In die Ausführungen fließen Erfahrungen mit zahlreichen Solar-Eignungs-Checks ein, die die Referentin bereits als Energieberaterin der Verbraucherzentrale durchgeführt hat.

Die Teilnahme am Online-Vortrag ist bequem von zu Hause aus möglich und kostenlos. Man benötigt lediglich eine stabile Internetverbindung über Computer, Tablet oder Smartphone.

Anmeldung zum Online-Vortrag unter: https://www.verbraucherzentrale-saarland.de/veranstaltungen

Zum Thema Solareignung bietet die Verbraucherzentrale auch individuelle Beratung an. Dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale ist die Rückruf- sowie die Video-Chat-Beratung kostenfrei. Ein Solar-Eignungs-Check beim Interessenten zuhause kostet 30 Euro Eigenanteil. Terminvereinbarung unter 0681 50089-15 oder unter der kostenfreien bundesweiten Hotline 0800 809 802 400.

Weitere Hinweise zu den Beratungsangeboten findet man unter: https://verbraucherzentrale-energieberatung.de/

 

Vorheriger ArtikelDie Biosphären Safari – Mit Gästeführer Peter Hartmann durch die Biosphäre Bliesgau
Nächster ArtikelMinisterium für Bildung und Kultur verdoppelt den Zuschuss für Theaterpädagogik am Theater Überzwerg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.