Das Uniklinikum (Innere Medizin) in Homburg. - Bild: Stephan Bonaventura

Frau Prof. Dr. Jennifer Diedler soll neue Ärztliche Direktorin des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) werden. Henrik Eitel, Chef der Staatskanzlei und Aufsichtsratsvorsitzender des UKS, stellte Prof. Dr. Diedler  gemeinsam mit dem stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzeden Dr. Magnus Jung vor.

Prof. Dr. Diedler stellte sich im Rahmen der Vorstellungsrunde am Donnerstag auch den Fragen der anwesenden Klinikdirektoren, die den Vorschlag des Aufsichtsrates nach einer internen Beratung einstimmig unterstützen.

Henrik Eitel: „Ich freue mich, dass der Vorschlag des Aufsichtsrates von der Klinikumskonferenz ebenfalls so positiv aufgenommen wurde. Auf dieser Grundlage können jetzt die vertraglichen Modalitäten geklärt werden, damit anschließend die finale Beschlussfassung des Aufsichtsrates über eine Bestellung von Prof. Dr. Diedler erfolgt.

Wir freuen uns, dass mit Prof. Dr. Diedler eine Ärztliche Direktorin das UKS führen wird, die herausragende fachliche und persönliche Kompetenzen verbindet. Zudem freuen wir uns, dass mit ihr zum ersten Mal eine Frau an der Spitze einer größeren Universitätsklinik in Deutschland steht. Zugleich danke ich Prof. Dr. Reith, der das UKS in äußerst schwierigen Zeiten als Ärztlicher Direktor hervorragend geführt hat.“

 

 

Vorheriger ArtikelSommersemester 2021 wird beim Freiversuch der juristischen Pflichtfachprüfung nicht angerechnet
Nächster ArtikelFotoausstellung „Homburger Welten“ in den Schlossberghöhlen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.