Bild: OGV Schwarzenbach
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auch in diesem Jahr waren Mitglieder und Freunde des Obst- und Gartenbauvereins Schwarzenbach bei der saarlandweiten “Picobello-Aktion” des Entsorgungsverbandes Saar wieder zugange, um öffentliche Wege und Plätze in der näheren Umgebung des Vereinsheims in der Erikastraße von achtlos weggeworfenem Müll zu befreien.

Bild: OGV Schwarzenbach

Viele fleißige Helfer opferten gerne zwei Stunden ihrer Freizeit, um die „Entsorgungssünden“ einiger Mitbürger umweltgerecht zu beseitigen. Ebenso wurde der idyllisch gelegene Schwarzenbacher Dorfplatz einer gründlichen Reinigung unterzogen. Ein Hänger voll Unrat wurde anschließend im Rahmen der Aktion von der Stadt Homburg eingesammelt und vom EVS unentgeltlich entsorgt.

Anzeige
Bild: OGV Schwarzenbach

Im Anschluss an die Sammelaktion hatte der Vorsitzende des OGV Schwarzenbach, Otwin Neumann, alle Helfer zu einem gemeinsamen Mittagessen ins Vereinsheim geladen. Viele wollen auch im nächsten Jahr ihr soziales Engagement wieder unter Beweis stellen und dabei sein, wenn Homburg „picobello“ wird.

Anzeige
Bild: OGV Schwarzenbach

Anzeige
Anzeige
Vorheriger Artikel“Weil es mir gefällt!”: Neue Kampagne für Medizinischen Fachangestellten-Nachwuchs
Nächster ArtikelWeitgehende Corona-Lockerungen: Personenobergrenze bei Veranstaltungen entfällt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.