Markus Loew - Bild: Markus Loew
Anzeige

Am gestrigen Sonntag wählte die AfD im Saarpfalz-Kreis turnusmäßig einen neuen Kreisvorstand in der Bliesgau-Festhalle in Blieskastel.

Zum Vorsitzenden wurde mit mehr als 92% der Stimmen der Homburger Fraktionsvorsitzende Markus Loew gewählt, Gegenkandidaten gab es keine. Zur Stellvertretenden Kreisvorsitzenden wurde Vanessa Haas gewählt, Schatzmeisterin ist Klaudia Jank und Schriftführerin Helke Horlbog. Komplettiert wird der Vorstand von Johann Jank, Jörg Wachall, Willi Herrmann, Oskar Luckas und Justin Mitman.

In seiner Rede ging Loew scharf mit denjenigen Personen ins Gericht, die in die Vorkommnisse rund um die Rücknahme der saarländischen AfD-Landesliste involviert waren. Loew sprach von einer „kleinen, machtbesoffenen Clique, der nun endlich das Handwerk gelegt werden muss“. „Für wen zum Teufel haltet ihr Euch eigentlich, dass ihr den Mehrheitswillen der Mitglieder mit Füßen tretet?“, rief Loew in Richtung der anwesenden Christoph Schaufert und René Selzer. “Mit solchen Machenschaften und solchen Leuten wolle man nichts zu tun haben und man könne nur hoffen, dass der Bundesvorstand hier „schnell und hart Konsequenzen folgen lassen wird“.”, heißt es in der Pressemitteilung.

Laut Loew bedarf es eines kompletten Neuanfangs für die AfD im Saarland, seinen Kreisverband sieht er hierbei in einer wichtigen und vielleicht entscheidenden Rolle.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein