Über das saarländische Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie sowie den Saarpfalz-Kreis hat die Stadtverwaltung Homburg nun luca-Schlüsselanhänger erhalten.

Der luca-Schlüsselanhänger ist das analoge Gegenstück zur luca-App. Diese Schlüsselanhänger sind vor allem für Menschen gedacht, die in der Regel kein Smartphone verwenden und stellen eine einfache Alternative für Nutzerinnen und Nutzer dar, die auch ohne Smartphone regelmäßig luca-Standorte besuchen. Nutzerinnen und Nutzer können natürlich auch ohne Schlüsselanhänger und Smartphone per Kontaktformular weiterhin in Standorte eingecheckt werden.

In Homburg wird sich auch der Seniorenbeauftragte Alexander Ziegler gemeinsam mit Alex Wagner und dem Seniorenbeirat um die Verteilung kümmern. So werden am Freitag beim Markt am Historischen Marktplatz die Schlüsselanhänger verteilt.

Technischer Hinweis: Damit der Anhänger mit dem QR-Code eingesetzt werden kann, muss dieser auf der Seite der Luca – App registriert werden:

luca Schlüsselbund registrieren (luca-app.de).

Beim Betreten von Ladengeschäften, Gaststätten usw. muss der Schlüsselanhänger dann gescannt werden.

 

 

 

Vorheriger ArtikelEltern fordern schnellere Digitalisierung der Schulen
Nächster ArtikelHoher Versorgungsbedarf: Jeder fünfte Krankenhauspatient hat Diabetes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.