Bild: Eric Maas

Mandy’s Lounge präsentiertin dieser Woche gleich 2 Ausnahmekünstler, die ihr nicht verpassen solltet.

Am Donnerstag ist hier die US-Amerikanerin Lesley Kernorchan, die eine unglaubliche Bandbreite musikalischer Kreativität besitzt, zu Gast.

Beeinflusst von Paul Simon und Ella Fitzgerald studierte sie Oper und Komposition in Portland und entdeckte ihre Liebe für Folk, Soul und Ryhthm `n`Blues. Kernorchan singt über 4 Oktaven, spielt Piano, Gitarre, Saxophon.

Im Jahr 2018 hatte sie genug vom Manhattan und ihr Weg führte sie an die sonnige Seite der USA, nach Kalifornien. In Los Angeles lebt sie nun seit 4 Jahren und hat ihren eigenwilligen musikalischen Weg fortgesetzt. Mit Hilfe und Unterstützung des Düsseldorfer Labels Make My Day Records veröffentlichte sie bereits 2017 ihr wunderbares 3. Album „A Calm Sun“, dass mit hochkarätigen Studio-Musikern der dortigen Country- und Jazz Szene realisiert wurde. Das deutsche Rolling-Stone Magazin würdigte die Veröffentlichung Lesleys damals mit 4 von 5 Punkten. Der MDR sogar machte „A Calm Sun“ zum Album des Monats im August 2018.

Lesley Kernochan – Bild: Shervin Lainez

Im November 2019 folgte ihr aktuelles Album „The Hummingbird Revolution“, wieder beim feinen Düsseldorfer Label „Make My Day Records“. Selbstbewusst und, irgendwie doch wie immer anders, präsentiert sie sich nun von einer anderen musikalischen Seite. Losgelöst vom Country-geprägten Sound des Vorgängers spielt sie mit den Stilen und zeigt auch hier ihre Klasse. „The Hummingbird Revolution“ brilliert mit einem breiten Spektrum, ihr Gefühl für diese Art von Musik, und Lesley`s emotionale Seite. Live ist Lesley in ihrem Element. Sie liebt es auf der Bühne zu stehen, ihre Musik zu präsentieren, und sie ist ein Energiebündel, das singt und erzählt, lacht und die Leute auf famose Art unterhält.

Am Samstag in dieser Woche kommt mit Brendan Keeley ein „alter Bekannter“ in die Homburger Vorstadt. Keeley zählt zu den besten, anerkanntesten und erfolgreichsten seines Faches. Sammelt Goldene CDs wie andere Leute Briefmarken und alle seine Alben wurden in den irischen Charts notiert. Gleichwohl lebt er zurückgezogen in einem Haus bei Tullamore.

Brendan Keeley – Foto: fotostudio db fotodesign

Ein gestandener Mann mit knorrigem Charakterkopf und charismatischer Ausstrahlung. Er ist ein Singer-Songwriter klassischer Prägung, der mit whiskey-weichem Rocktimbre all jenes verkörpert, für die Musik irischer Prägung steht: Ehrlichkeit, Emotion und Authentizität. Diese Mischung, gepaart mit einem sicheren Sinn für sensibles Songwriting, machte den sympathischen Künstler zu einem arrivierten Star in seiner Heimat. Seine „Irish Nights“ gehören zu den legendärsten Konzerten in Mandy’s Lounge.

Beide Veranstaltungen beginnen bei freiem Eintritt um 20 Uhr.

Vorheriger ArtikelHistorische Fahrzeuge in der Fußgängerzone – Oldtimertreffen in St. Ingbert
Nächster ArtikelLandesschützenkönig kommt aus Bexbach und nimmt am Bundeskönigsschießen teil

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.