Am frühen Morgen des 31.07.20 ereignete sich auf der L 145, zwischen den Ortslagen Limbach und Schattertriesch, ein schwerer Verkehrsunfall, bei welchem ein Fahrradfahrer tödlich verletzt wurde.

Ersten Ermittlungen zu Folge befuhr der Radfahrer die L 145 aus Limbach kommend auf der Fahrbahn und wollte im Bereich der Firma Meiser nach links auf den dort befindlichen Radweg wechseln. Beim Queren der Fahrbahn kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden PKW. Durch die Kollision erlitt der Radfahrer derart starke Verletzungen, dass er trotz Reanimation noch an der Unfallörtlichkeit verstarb.

Die L 145 musste zwischen Limbach und Schattertriesch für mehrere Stunden gesperrt werden. Der genaue Unfallhergang wird nun in Zusammenarbeit mit einem Sachverständigenbüro rekonstruiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.