Bianca Schilsong - Quelle: Saarpfalzkultur e.V

Bianca Schilsong hat sich als Nachwuchsautorin in St. Ingbert schon einen Namen gemacht. Die 39-jährige Autorin hat eine Lieblingsfarbe: Rot. Und dieses Rot spiegelt sich auch in ihrem neuen Werk, dem Thriller „Letzter Ausweg Amoklauf“ wider.

In eindrucksvoller Weise schildert Bianca Schilsong die Machtlosigkeit von Menschen, die in eine Tat mit Schüssen involviert sind an einer Schule in der eigentlich beschaulichen Stadt St. Ingbert. Sie nimmt uns an die Hand und wirft mit Ihrem Thriller Fragen auf: Warum hat ein intelligenter Schüler diese Tat getan? Wieso schritten weder Lehrer noch Schüler ein, um diesen Amoklauf zu verhindern und warum gab es keinen anderen Ausweg aus dem Dilemma?

Ursachen, Wirkungen und Handlungen des Täters und dessen Umfeld sind die Elemente des neuen Werkes dieser talentierten saarländischen Autorin, die uns bewusst mit zu ihrer Lesung am Freitag, dem 13. Mai einlädt.

Für die farblichen Überraschungen sorgt der Verein Saarpfalzkultur e.V. in seiner Geschäftsstelle in der Spitalstraße 1-3 in St. Ingbert. Die Lesung beginnt ab 18.00 Uhr. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen. Man legt Wert auf ein pandemiebedingtes fürsorgliches Miteinander während dieser Veranstaltung. Anmeldungen bitte an j.wagner@saarpfalzkultur.de

Vorheriger ArtikelWebenheimer Straße auf einem Teilstück gesperrt – Umleitungen werden eingerichtet
Nächster ArtikelNächstes Konzert des Sinfonieorchesters – Premiere mit Tanzsuite von Bartók

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.