Nachdem zunächst ausschließlich Personen geimpft wurden, die mit höchster Priorität Anspruch auf eine Coronavirus-Schutzimpfung haben (zum Beispiel Personen über 80 Jahre, Bewohner*innen von Pflegeheimen und Einsatzkräfte des Rettungsdienstes), erfolgte vor zwei Wochen die Ankündigung, dass zeitnah auch die operativen Einsatzkräfte der Polizei vorrangig geimpft werden können. Die Impfung im Bereich der saarländischen Vollzugspolizei beginnt bereits in dieser Woche. 

Klaus Bouillon – Quelle: www.cdu-fraktion-saar.de

„Ich bin sehr froh, dass die Impfungen nun starten. So stellen wir sicher, dass unsere Polizei im Saarland auch weiterhin ihre Aufgaben erfüllen kann“, sagt Innenminister Klaus Bouillon, der sich bereits weit im Vorfeld, im Zuge der Innenministerkonferenz 2020 für eine Priorisierung von Polizist*innen bei der Impfreihenfolge stark gemacht hat.  Nach Maßgabe der Coronavirus-Impfverordnung des Bundes haben Polizei- und Ordnungskräfte, die in Ausübung ihrer Tätigkeit zur Sicherstellung der öffentlichen Ordnung, einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind, mit hoher Priorität Anspruch auf eine Schutzimpfung. In enger Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium wurden im Saarland entsprechend dieser Ankündigung unter anderem Priorisierungscodes für das Landespolizeipräsidium, die Bundespolizei und für die Außendienste der Kommunalen Ordnungsdienste generiert.

In dieser Woche werden nun zunächst insbesondere Einsatzkräfte in der Fläche die Impfung erhalten, zum Beispiel aus dem Wach- und Streifendienst und der Bereitschaftspolizei. „Es ist äußerst wichtig, zunächst die Polizist*innen zu immunisieren, die täglich auf Streife sind und vor Ort regelmäßig im Kontakt mit der Bevölkerung stehen. Die Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung muss im Saarland jederzeit gewährleistet werden können“, so Innenminister Bouillon.

 

Vorheriger ArtikelInnenminister Bouillon heißt 25 neue Bundespolizist*innen im Saarland willkommen
Nächster ArtikelSPD-Arbeitnehmer: Caritas blockiert bessere Bezahlung und Jobbedingungen in Altenpflege

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.