Archivbild - Foto: Yannik Seyfried
Anzeige
Anzeige

Corona hat unsere Gesellschaft weiter fest im Griff. Die Homburger Narrenzunft hatte für die laufende Session viel geplant und hat sich jetzt aber neu beraten. Als Ergebnis sagt man alle weiteren Veranstaltungen ab.

“Nach einer intensiven Diskussion im Vorstand sind wir zu dem Entschluss gekommen, die weiteren Veranstaltungen für die laufende Session abzusagen. Das ist uns wirklich sehr schwer gefallen, vor allem vor dem Hintergrund, dass wieder einmal unsere engagierte Jugend keine Möglichkeit für Auftritte haben wird. Aber in Abwägung aller Risiken, sehen wir leider keine andere Möglichkeit.

Wir bitten daher um Verständnis und hoffen, dass uns unser Publikum trotzdem treu bleibt und wir es in der Session 2022/23 dann richtig krachen lassen können”, so der erste Vorsitzende Rüdiger Schneidewind in einem Statement.

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelSicherheit in der Adventszeit – Der ultimative Weihnachtsbaumcheck
Nächster ArtikelKursangebote: Smartphone-Kurse für Senioren, Acryl-Malkurs und mehr bei der VHS Hassel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.