Markus Uhl - Foto: Tobias Koch

Der Homburger Bundestagsabgeordnete Markus Uhl gehört in der neuen Legislaturperiode des Deutschen Bundestages erneut dem Haushaltsausschuss an.

Der Haushaltsausschuss wird auch als der „Königsausschuss“ des Parlamentes bezeichnet, da er über das Budget des Bundes berät und entscheidet. Uhl wird dabei dem Ausschuss als ordentliches Mitglied angehören und als Hauptberichterstatter für das neue Bundesministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Bauwesen zuständig sein.

„Mit der erneuten Mitgliedschaft im Haushaltsausschuss kann ich meine in der letzten Wahlperiode begonnene Arbeit fortsetzen. Im Bereich des neuen Bundesbauministeriums geht es konkret z.B. um die Finanzen für die Städtebauförderung, die Entwicklung der Innenstädte, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum oder auch Förderprogramme zur Sanierung kommunaler Einrichtungen. Als Oppositionspolitiker steht meine Arbeit zwar unter anderen Vorzeichen, für mich ist jedoch klar, dass ich mich auch weiterhin mit ganzer Kraft und starker Stimme für meine Heimat einsetzen werde.“

Uhl gehört zudem als stellvertretendes Mitglied dem Verkehrsausschuss sowie dem Petitionsausschuss an.

Vorheriger ArtikelForschungsteam findet neuartige duale Wirkweise gegen Covid-19
Nächster ArtikelNeue Vorgaben für Impfnachweise und Quarantäneregeln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.