Bevor es in die lesezeitfreien Feiertage geht, findet am Dienstag, 13. Dezember 2016, noch eine Veranstaltung der Reihe „VIP´s lesen vor“ im Bistro 1680 statt. Zu Gast ist ab 19 Uhr Wolfram Peters, seit 2009 Schulleiter am Homburger Mannlich-Gymnasium. Der Eintritt ist frei.

Der 60-Jährige liest aus dem Buch „Denken – Wie das Gehirn Bewusstsein schafft“ von Stanislas Dehaene vor. Der Franzose Dehaene ist Mathematiker und Psychologe und einer der weltweit führenden Kognitionswissenschaftler. In seinem Buch versucht er, dem „Geheimnis“, was sich zwischen Gehirn und Bewusstsein abspielt, auf die Spur zu kommen.
Der gebürtige Saarbrücker Wolfram Peters ist selbst als Autor tätig und hat bereits Fachbücher für Sport über Trainingslehre, Bewegungslehre und Sportpsychologie herausgebracht.
Weiter geht es mit der „Homburger Lesezeit“ am 10. Januar 2017, wenn die Schauspieler Silvia Bervingas und Sebastian Müller-Bech „New Yorker Geschichten“ von der US-amerikanischen Schriftstellerin Dorothy Parker präsentieren.
Vorheriger ArtikelPolizei gibt Tipps: Schutz vor Taschendiebstählen
Nächster ArtikelSt.Ingbert | Weihnachtsmarkt vom 16. – 18. Dezember 2016

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.