Anzeige

Am Dienstag, 25. Oktober, wurde gegen 20.10 Uhr eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Homburg im Bereich der Erbacher Bahnbrücke (L118) in Homburg auf einen schwarzen Roller aufmerksam. Dieser missachtete eine Rot zeigende Ampel an der Kreuzung Robert-Bosch-Straße und Richard-Wagner-Straße. Als der Rollerfahrer in der Eisenbahnstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, flüchtete dieser über die Eisenbahnstraße durch die Fußgängerzone in Richtung Marktplatz und missachtete neben den Anhaltesignalen der Polizei auch sämtliche Verkehrsregeln.

Der Rollerfahrer fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit quer durch die Innenstadt und wurde im Bereich der Bexbacher Straße aus den Augen verloren und konnte in unbekannte Richtung flüchten. Zeugen die durch das Fahrmanöver des Rollerfahrers gefährdet wurden bzw. sachdienliche Angaben zu der Verfolgungsfahrt machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelSchlemmerblöcke sind ab sofort erhältlich – Tourist-Info und Stadtbibliothek bieten erneut Gutschein-Heft an
Nächster ArtikelMandelbachtal | Neun Gullydeckel geklaut

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.