Auch in diesem Jahr fanden in in ersten beiden Ferienwochen wieder künstlerische und musikalische Angebote sowie Ausflüge während der Schnupperwochen statt, die das Mehrgenerationenhaus Haus der Begegnung in den Räumlichkeiten der Gemeinschaftsschule Neue Sandrennbahn in Homburg Erbach veranstaltete. Diese Maßnahme wurde im Rahmen des Bundesprogrammes Demokratie Leben und der Stadt Homburg gefördert. Insgesamt 45 Kinder profitierten mit Spaß, Freude und großem Engagement von den Angeboten.

In der erste Woche wurden verschiedene Workshops im kreativen Bereich angeboten. So konnten sich die Kinder im Töpfern versuchen und ein Comic-Zeichner und zeigte ihnen wie man sich im Malen übt. Auch konnten die Kinder mit Sprühfarbe sich im Graffiti über. In dieser Zeit entstanden so viele gute Kunstwerke von den Teilnehmern. Die zweite Woche stand ganz unter dem Thema Zirkus und Musik. Im Zirkusworkshop von Michael Hubig und Mark Kitzig, die auch beim Zirkus Kokolores aktiv sind, durften sich die Kinder im Einradfahren, Jonglieren, Artistik und vielen anderen Zirkuskünsten üben. Es wurden eigene Nummern und Sketche erarbeitet, einstudiert und modifiziert. So ganz „nebenbei“ wurden so Teambildung, Kommunikationsfähigkeit, Gemeinschaftssinn, Motorik und Achtsamkeit gefördert und das alles mit Spaß am Spiel und gegenseitigem Respekt.

Appmusik war das Thema des musikalischen Workshops von Rico Aston und Ute Stein von der Mobilen Musikschule Saarpfalz. Inhalt der Workshopwoche war das Auseinandersetzen mit verschiedenen Musikapps, die Voraussetzungen und sehr viele Möglichkeiten bieten, intensiv und kreativ zu komponieren, eigene Beats zu entwickeln u.s.w. und das ganz ohne musikalische Vorkenntnisse. Es wurden Grundlagen von Komposition, Arrangement, Liedaufbau etc. ebenso vermittelt wie die Auseinandersetzung mit dem Thema „von der Lied-Idee bis zum Endprodukt“. Dazu gehören auch Gesang, Background- Gesang und Tanzperformance. So entstanden drei Musikstücke. Zwei instrumentale Werke wurden Live zu den Zirkusacts aufgeführt sowie ein selbst komponiertes und getextetes Lied zum Thema „Demokratie in der Schule“.

In der Abschlussveranstaltung am Freitag Nachmittag konnten alle Kinder zeigen, was sie gelernt hatten. Eingebunden in eine Zirkusaufführung wurde unter großem Applaus und Begeisterung der staunenden Zuschauer das Können der Kinder dargeboten.

Für alle Kinder stand fest: Das wollen wir im nächsten Jahr wieder.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.