Mit Beginn der besinnlichen Zeit sind auch wieder Wohnungen und Häuser mit Lichtern und Kerzen geschmückt. In den Wohnräumen versprühen brennende Kerzen Advents- und Weihnachtsromantik. Doch damit diese Romantik nicht durch einen Besuch der Feuerwehr gestört wird, sollte man den sicheren Umgang von Kerzen und Lichterketten in der vorweihnachtlichen Zeit beachten.

–       Verwenden Sie ausschließlich geprüfte Lichterketten(GS-Zeichen oder VDE-Prüfzeichen) und achten Sie darauf, dass Steckdosenleisten nicht überlastet werden.
–       Aventskränze sollten frisch gebunden sein. Trockene Zweige fangen leicht Feuer.
–       Der Kranz steht am sichersten auf einer nicht brennbaren Unterlage
–       Die Kerzenhalter müssen aus feuerfestem Material (Metall, Ton) sein und die Kerze stabil festhalten.

–       Kerzen frühzeitig auswechseln, bevor sie vollständig oder zu dicht am Tannengrün niederbrennen
–       Kerzen niemals unbeaufsichtigt und in Zugluft brennen lassen
–       Feuerzeuge und Streichhölzer vor Kindern sicher aufbewahren.
–       Kinder nie allein in die Nähe brennender Kerzen lassen.

Um auch ein friedvolles Weihnachtsfest zu feiern, sollte der Weihnachtsbaumcheck gemacht werden:

–       Der Baum steht gut, wenn er nicht in der Zugluft steht
–       Weihnachtsbäume mit Wachskerzen nur mit ausreichend Abstand zu leicht brennbaren Gegenständen wie Möbeln oder Vorhängen aufstellen.
–       Wachskerzen nur mit genügend Abstand zu Zweigen und Baumschmuck am Weihnachtsbaum befestigen.
–       Zünden Sie Kerzen immer von oben nach unten an …und machen Sie sie in umgekehrter Reihenfolge wieder aus.

–       Legen Sie Geschenke nicht direkt unter den Weihnachtsbaum mit brennenden Kerzen.
–       Der Baum sollte frisch gekauft werden, weil trockene Bäume wie Zunder brennen.
–       Nie Kerzen am unbeaufsichtigten Baum brennen lassen.
–       Kleine Kinder und Haustiere dürfen nie allein im Raum mit brennenden Kerzen sein. Am besten eignen sich elektrische Kerzen.

–       In der Nähe des Baumes (nie darunter oder dahinter) immer einen Eimer Wasser und eine Löschdecke griffbereit halten.
–       Der Christbaum sollte standsicher in einem geeigneten Halter stehen.

Vorheriger ArtikelSaarpfalz-Kreis | Geschenkaktionen mit Liebe zum Detail
Nächster ArtikelHomburg | Kekse, Cookies und Plätzchen aus sechs Ländern 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.