Start Kultur&Gesellschaft Homburg | Musikpark Homburg: Deep-Purple-Tribut-Band „Purple Rising“ zu Gast

Homburg | Musikpark Homburg: Deep-Purple-Tribut-Band „Purple Rising“ zu Gast

Purple Rising Foto: Hans W. Rock

Zusammen mit „Led Zeppelin“ und „Black Sabbath“ gilt Deep Purple“ als Wegbereiter des klassischen Hard Rock. Mit Titeln wie „Black Night“, „Smoke on the Water“ oder „Child in Time“ schuf die Band Klassiker für die Ewigkeit, die auch nach 40 Jahren nichts von ihrer Frische eingebüßt haben. 

Im Rahmen ihres Auftritts am Samstag, 18. Mai 2019,  um 20 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) im Homburger Musikpark lässt die gefragteste Deep-Purple-Tribut-Band Deutschlands, „Purple Rising“, die Musik der Kultband wieder aufleben. Furiose Improvisationen und wilde Duelle zwischen Gitarrist Reik Muhs und Tastenmann Andreas König, der bereits mit Deep-Purple-Legende Jon Lord auf der Bühne stand, lassen Songs wie „Child in Time“ und „Space Truckin’“ auch einmal die 20-Minuten-Marke sprengen. 

Scheinbar spielend meistert dabei der stimmgewaltige Frontmann Patrick Sühl den Spagat zwischen sämtlichen Deep-Purple-Sängern. „Purple Rising“ weiß jedoch nicht nur musikalisch, sondern auch mit einer energiegeladenen Bühnenshow auf Original-Instrumenten zu begeistern. Marshall-Türme, eine Hammond C-3 nebst zwei Leslies und die Fender Stratocaster sind für eine authentische Darbietung ebenso obligatorisch wie die extravaganten Showeinlagen des Gitarristen, die Erinnerungen an die Bühnenpräsenz des jungen Ritchie Blackmore wach werden lassen.

Als Vorgruppe tritt die Rockformation „Dusemond – de Soto and Band“ rund um Drummer George Dusemond und Ex-Lancelot-Sänger Rick de Soto auf. Die Band serviert dem Publikum die klassischen Rock Hits  legendärer Bands der 70er und 80er Jahre. Musikalische Mitstreiter an diesem Abend sind die saarländische Gitarrenlegende Gerhard Lang, Patrick Wölflinger (Bass) und Karim Ehlayil (Keyboards).

Tickets für das Konzert im Musikpark gibt es im Vorverkauf für 17 Euro, an der Abendkasse kosten die Karten 20 Euro. Tickets sind erhältlich in der Tourist-Info, Talstr. 57 (am Kreisel), bei ticket-regional.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, die mit diesem Onlineanbieter kooperieren.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.