Start Kultur&Gesellschaft Homburg | Homburger Musiksommer: „Beat 66“ und „MarcoMarchi & The Mojo Workers“...

    Homburg | Homburger Musiksommer: „Beat 66“ und „MarcoMarchi & The Mojo Workers“ auf Marktplatz

    Am Wochenende ist wieder jede Menge los in Homburg – da darf der Musiksommer auf dem historischen Marktplatz natürlich nicht fehlen. Bei freiem Eintritt sorgen am Freitag „Beat 66“ für gute Stimmung. Zum Jazz-Frühschoppen erobern dann „Marco Marchi & The Mojo Workers“ die Bühne.

    Foto: www.beat66.de

    Im Rahmen von „Querbeat“ ist am Freitag, 15. Juni, von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr die Band „Beat 66“  zu Gast auf dem Homburger Marktplatz. Die sechs Top-Musiker lassen die Songs einer großen Zeit der legendären Sixties wieder aufleben. Das Sextett bietet seinem Publikum im Sound und Groove von heute eine Oldie-Nacht mit den größten Hits der Beatles, Stones, Hollies und Kinks, aber auch von den Beach Boys, Mungo Jerry, CCR und vielen anderen.

    Foto: www.marcomarchi.ch

    Beim Jazz-Frühschoppen am Samstag, 16. Juni, dürfen sich alle Musikfreunde ab 11:00 Uhr auf Marco Marchi & The Mojo Workers freuen. Mit ihrer ganz persönlichen und unverwechselbaren Interpretation von Blues, Ragtime, Early Jazz und Boogie haben die vier Musiker eine Nische in der europäischen Blues-Szene aufgebaut. 

    Der Mailänder Gitarrist Marco Marchi und seine Mojo Workers haben die musikalischen Perlen des frühen Blues und Jazz aus der Zeit Al Capones, als Alkohol aus Teetassen getrunken wurde und der Hot Jazz den Rhythmus bestimmte, behutsam abgestaubt. Nach ihrem grandiosen Auftritt beim Homburger Musiksommer 2017 ist es der Interessengemeinschaft Homburger Altstadt gelungen, sie wieder auf der Bühne auf dem Marktplatz präsentieren zu können.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Bitte kommentieren sie.
    Bitte geben sie ihren Namen ein.