Mit einer Vernissage eröffnet die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg eine neue Kunstausstellung. Unter dem Titel „Venedig und seine Masken“ sind bis zum 29. Februar 2020 im Atrium der Klinik (Geb. 6, 1. OG) Fotografien von Georg Detsch zu sehen.

Auch 2020 führt die Homburger HNO-Universitätsklinik ihre Reihe Kunst in der HNO fort. „Patienten, Besucher, Mitarbeiter und alle Interessierten sind wieder herzlich dazu eingeladen, die Fotografien von Georg Detsch in unserem Atrium zu erleben“, so der Direktor der Klinik Univ.-Prof. Dr. Bernhard Schick. „Die Bilder rücken die kunstvollen, charakteristischen Masken des venezianischen Karnevals in den Vordergrund und geben so einen sehr spannenden Einblick in die Tradition dieses Festes.“

Detsch ist gebürtiger Homburger und seit Jahrzehnten in der regionalen Fotoszene aktiv. Bereits als Jugendlicher entdeckte er seine Leidenschaft, kam über Seminare bei der Volkshochschule zur Amateur-Fotografie. Er ist seit 40 Jahren Mitglied der Fotofreunde Homburg-Zweibrücken und nimmt regelmäßig erfolgreich an Wettbewerben teil. Seine Schwerpunkte sind das Fotografieren von Menschen und die Landschaftsfotografie.

Termin Eröffnung: Dienstag, 21. Januar 2020, 17:00 Uhr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.