Der FC 08 Homburg ist erfolgreich: aus den letzten fünf Ligaspielen sammelten die Grün-Weißen starke 13 Punkte! Und auch im Pokal zeigte sich Homburg beim 8:0-Sieg gegen den FV Schwalbach in guter Form. Wenn morgen die Mannschaft von Trainer Jürgen Luginger, aktuell auf Platz 5 in der Tabelle, das Schlusslicht Rot-Weiss Koblenz empfängt, ist die Favoritenrolle also klar verteilt! Wenn da nicht die schlechte Bilanz der Grün-Weißen wäre…

Denn gerade gegen vermeintlich schwächere Gegner tut sich die Mannschaft unheimlich schwer. So war der FCH im letzten Heimspiel gegen den FK Pirmasens zwar spielbestimmend und hatte ein deutliches Chancenplus zu verzeichnen, am Ende reichte es aber „nur“ zu einem 1:1 Unentschieden – dank des Treffers von Patrick Lienhard kurz vor dem Schlusspfiff. Und so erwartet der Trainer von seiner Mannschaft volle Konzentration: „Wir müssen zeigen, dass wir aus den letzten Spielen gelernt haben, wo wir nicht so gut gespielt haben, gerade gegen Mannschaften die unten stehen. Wir können selbstbewusst auftreten, aber nicht überheblich, denn dafür gibt es keinen Grund.“

Die Favoritenrolle nimmt der Trainer entsprechend selbstbewusst an: „Wenn du gegen den Letzten spielst, ist die Ausgangslage klar. Wir müssen den Gegner zu Fehlern zwingen und zeigen, dass wir zu Hause spielen. Wir wollen gewinnen.“ Dazu verordnet er seiner Mannschaft ein vermehrtes Spiel über die Außen, was aus seiner Sicht in den letzten Partien nicht so gelungen ist. Der Grundgedanke dahinter ist klar, verfügen die Grün-Weißen auf den Außenbahnen mit Steinherr, Sommer oder Darwiche doch über Tempospieler, die auch mit ihren Dribblings Akzente setzen können: „Wir müssen mehr über die Flügel kommen und den Gegner dadurch auseinander ziehen, dann werden wir auch mehr Möglichkeiten haben.“

Allerdings muss der FCH auf die Dienste von Mittelfeldmotor Patrick Lienhard verzichten, der durch seine fünfte gelbe Karte morgen zum Zuschauen verdammt ist. Ein Ausfall, der sicherlich schwer wiegt. Ihn dürfte Serkan Göcer ersetzen, da ein Startelfeinsatz für Daniel di Gregorio wohl noch zu früh kommt. Auch Kevin Maek ist wieder zurück auf dem Trainingsplatz: „Wir müssen schauen, ob es für das Wochenende Sinn macht. Das sind noch zwei große Fragezeichen.“ Zurück kehrt nach seiner Sperre Luca Plattenhardt, der vor seiner roten Karte im Derby gegen die SV Elversberg durchaus für Schwung im Spiel des FCH sorgte. 

Anstoß im Homburger Waldstadion ist um 14:00 Uhr. Die Partie wird von Schiedsrichter Joshua Herbert geleitet. Ihm assistieren Tim Waldinger und Felix Ebert an den Seitenlinien. 

Auch zum Heimspiel gegen Rot-Weiss Koblenz verlosen wir auf dem HOMBURG1-Facebookstream wieder unser kleines Fanpaket! Hier geht es zur Verlosung.. (Klick mich!)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.