Nach der Kommunalwahl 2019 sind einige Mitglieder aus der Verbandsversammlung des Biosphärenzweckverbandes ausgeschieden. Nachdem die ersten ausgeschiedenen Mitglieder der Verbandsversammlung bereits in der Sitzung Ende November verabschiedet werden konnten, gab es jetzt einen Nachholtermin im Büro des Landrates.

Verbandsvorsteher Dr. Theophil Gallo überreichte Dr. Hans-Josef Regneri (Vertreter Gemeinde Kirkel), Jürgen Wack (Vertreter Gemeinde Gersheim), Thomas Hussong (Vertreter Stadt Blieskastel) und Uli Fremgen (Vertreter Stadt Homburg) eine Urkunde als besondere Anerkennung für ihr langjähriges Engagement und die gute Zusammenarbeit. Die Biosphäre werde besonders von der Identifikation der Menschen mit den Zielsetzungen der Nachhaltigkeit und dem Grundgedanken der Biosphärenreservate getragen. Dies gelte umso mehr für die Amtsträger, die auf lokaler Ebene an verantwortlicher Stelle entscheidende Weichenstellungen im Sinne des Programms „Mensch und Biosphäre“ der UNESCO vornehmen und das Biosphärenreservat Bliesgau unterstützen.

Besonders betonte der Landrat und Verbandsvorsteher, dass das Engagement der nunmehr verabschiedeten Mitglieder gerade in den Anfangsjahren, in denen die Biosphäre noch nicht so anerkannt war wie jetzt, enorm wichtig war und ganz wesentlich zum Gelingen des „Projekts Biosphäre“ beigetragen hat. „Ich bedanke mich für Ihr Engagement auf dem Stück gemeinsamen Weges. Ich verbinde meinen Dank mit der Hoffnung, dass Sie alle weiterhin eng mit dem Biosphärenreservat Bliesgau verbunden bleiben“, unterstrich Dr. Gallo bei der Übergabe der Urkunden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.