Foto: Rockpictures.de

Tribute-Bands, die sich an die „Eagles“ heranwagen, wissen ein Lied davon zu singen: Mehrstimmiger Satzgesang und anspruchsvolle Gitarrenarrangements müssen schon auf den Punkt kommen, um dem Original gerecht zu werden und das Publikum zu begeistern. Den „Igels“ aus dem Rhein-Main-Gebiet gelingt genau dies seit 2008 eindrucksvoll.

Deutschlands wohl erfolgreichste und am meisten gefragte „Eagles“-Tribute-Band sorgt mit acht gestandenen Musikern für ein authentisches Konzerterlebnis. Bis zu sechs Vocals und vier Gitarren gleichzeitig auf der Bühne präsentieren in einem dreistündigen Programm die Hits der „Eagles“, aber auch Soloprojekte von Don Henley und Co.
Am Samstag, 7. Januar 2017, gibt es dieses besondere Konzerterlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte, im Homburger Musikpark. Beginn ist um 20 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr).
Tickets können beim Kulturamt der Stadt, über die Online-Plattfom www.ticket-regional.de/homburg, an allen bekannten ticket regional-Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse erworben werden.
Vorheriger ArtikelSaarland | Ministerpräsidentin gratuliert neuem Universitätspräsidenten
Nächster ArtikelSt.Ingbert | Bis die „Grombeere gudd sinn“…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.