Bild: Wolfgang Henn

Mehr als 100 Kunsthandwerker aus der gesamten Bundesrepublik, aus Frankreich und Benelux präsentieren am 2. und 3. April 2016 in der Homburger Innenstadt Samstags von 10 bis 18 und Sonntags von 11 bis 18 Uhr die gesamte Palette keramischer Arbeit.

Die beiden Veranstalter – die Saarpfalz-Touristik und die Homburger Kulturgesellschaft gGmbH – hoffen, dass die Frühlingssonne ihre ersten wärmenden Strahlen aussendet, damit tausende Besucher aus der gesamten Region das südländische Flair auf dem 18. Homburger Keramikmarkt genießen können.

Für jeden Geschmack wird etwas geboten

Die Kunsthandwerker präsentieren auf dem Markt wieder die ganze Bandbreite der Keramik: von nützlicher, zeitgemäßer Gebrauchskeramik über Gartenobjekte bis hin zu edler und außergewöhnlicher Keramikkunst. Die Palette der angebotenen Kunstobjekte ist vielfältig: Schmuck aus verschiedenen Tonmaterialien, Keramikobjekte, Raku- und Kunstskulpturen, Gartentische aus Keramik-Mosaik und vieles mehr. Es werden die verschiedensten Dekorationrtikel angeboten. Der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim präsentiert verschiedene Ausgrabungsfunde und töpfert mit Kindern.
Bild: Wolfgang Henn
Bild: Wolfgang Henn

Gastronomen verwöhnen Besucher

Für die Bewirtung beim Stadtbummel und Entdecken neuer Kunst sorgen die zahlreichen Gastronomiebetriebe und Cafés, die mit ihrem attraktiven Angebot den Besuch definitiv wieder zum Erlebnis werden lassen.

Samstag ist Flohmarktzeit

Es darf wieder gestöbert und entdeckt werden. Die Flohmarkthändler schlagen ihre Stände am Samstag, 2. April in dem weitläufigen Areal rund um das Forum auf. Der Aufbau ist um 8 Uhr abgeschlossen, der Verkauf geht bis 16 Uhr. Angeboten werden die gesamte Palette des typischen Flohmarktwarensortiments sowie Antiquitäten und Kunsthandwerksgegenstände. Seit jeher ist unser Homburger Flohmarkt bis weit über die Grenzen bekannt.
Die Flohmarktbesucher werden gebeten, die Kundenparkplätze der umliegenden Geschäfte und die privaten Parkflächen freizulassen und andere öffentliche Parkplätze in der Innenstadt und in den Stadtrandbereichen nutzen. Nähere Auskünfte erteilt das ständig vor Ort anwesende Flohmarktaufsichtspersonal.

Des Weiteren werden die Flohmarkthändler im Rahmen der Daueraktion „Sauberer Flohmarkt“ aufgerufen, sowohl Verpackungsmüll, als auch unverkaufte Ware wieder mitzunehmen und zuhause zu entsorgen.

Verkaufsoffener Sonntag

Wie im vergangenen Jahr könnt ihr den Keramikmarktbesuch am folgenden Sonntag mit einem ausgiebigen Einkaufsbummel in den Homburger Geschäften verbinden. Die Einzelhändler in der Innenstadt haben am 3. April von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Sowohl Samstag als auch Sonntag ist das Parkhaus in der Innenstadt geöffnet.
Bei all dem Trubel kommt es in Homburg zu einigen Verkehrseinschränkungen und Sperrungen. Wie die Ortspolizeibehörde mitteilt, ist der Radweg Talstraße am Samstag, 2. April, ab sechs Uhr, gesperrt. Ab 1. April gibt es im Be- und Entladebereich entlang ders Christian-Weber-Platzes ab 18 Uhr ein Halteverbot. Darüber hinaus ist die Einfahrt zum La-Baule-Platz am Samstag ab sechs Uhr gesperrt. Ebenfalls werden Halteverbote ab 1. April,  18 Uhr,  für die Parkfläche La-Baule-Platz angeordnet –ausgenommen sind Markthändler. Gesperrt ist auch der Historische Marktplatz. Für diese Absperrung gilt die Anordnung bereits am 1. April, 13 Uhr. Die Sperrung wird im Anschluss an den Wochenemarkt aufrechterhalten.
Hier gibts das gesamte Programm als Online-pdf:
Programm Keramikmarkt Homburg 2016
Vorheriger ArtikelGräberpflege der AG Saarpfalz-Gymnasium Homburg
Nächster ArtikelBildervortrag „Der Insektenfreundliche Garten im Wandel der Jahreszeiten“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.