Symbolbild

Das Gesundheitsministerium weist die Forderung des Saarlouier Landrats Patrik Lauer zurück, welcher eine Zusatz-Hotline für Impfterminabsagen forderte.

Bereits seit Beginn der Impfterminvergabe bietet das Ministerium eine solche Möglichkeit zur Umbuchung von Impfterminen an. Dafür wurden zusätzlich zu den über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an der Impfhotline eigens Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abgestellt. Neben der Buchung von Impfterminen ist es eine zentrale Aufgabe der Hotline Termine umzubuchen. Von diesem Angebot wird rege Gebrauch gemacht.

Bürgerinnen und Bürger die einen Impftermin erhalten haben können diesen auch am Wochenende jederzeit bei Bedarf umbuchen. Die Corona- und Impfhotline ist von montags bis sonntags, von 07:00 bis 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0681 501-4422 erreichbar.

 

Vorheriger ArtikelAK: Saarland muss bei „Next Generation EU“ dabei sein
Nächster ArtikelPolitischer Aschermittwoch: „Eine dritte Welle werden viele nicht packen“ 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.