Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Mittwoch, 15. September von 19:30 bis 21 Uhr, in der Stadtbücherei, Kaiserstraße 71, den Vortrag „Die Schilddrüse – eine Diva steuert unseren Körper“ an. Der Vortrag findet unter der Leitung von Gaby Marner-Büdel statt.

Die Schilddrüse versorgt uns mit lebenswichtigen Hormonen, und wehe, wenn sie das nicht mehr richtig tut. Die Symptome einer Schildrüsenunter- oder überfunktion sind vielfältig: Struma, Knoten, Hashimoto, M. Basedow, Verdauungsprobleme, Gewichtszu- oder abnahme, Stoffwechselstörungen, von Herzrhythmusstörungen bis hin zum chronischen Erschöpfungs-Syndrom, depressive Verstimmungen uvm. Welche Symptome deuten auf eine Schilddrüsenstörung hin? Was und wer kann mir helfen? Gibt es alternative Therapien? Wie halte ich meine Schilddrüse gesund?


Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet ab Donnerstag, 16. September, jeweils von 20 bis 21:30 Uhr, den Online-Kurs „Meditation für sensible/hochsensible Menschen und Menschen, die auf der Suche nach dem Sinn des Lebens sind“ an. Der Kurs umfasst sechs Termine und findet unter der Leitung vonClaudia Verhoeven statt.

In der Meditation geht es darum, Gedanken zur Ruhe zu bringen und ins innere Gleichgewicht zu gelangen. Gerade hochsensible Menschen erleben sehr intensive Gedanken und Gefühle und nehmen alles bewusster wahr. Meditation ist der Schlüssel für positives Denken, inneren Frieden, Kreativität und Lebensfreude. Sie hilft, mit schwierigen Situationen gelassener umzugehen. Es werden verschiedene Meditationstechniken angewandt. Die Teilnehmer werden so in die wunderbar entspannende, belebende und entschleunigende Welt der Meditation geführt.


Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet ab Donnerstag, 16. September von 10 bis 11:30 Uhr, im Kulturhaus, Annastraße 30, den Kurs „Konzentrations- und Gedächtnistraining für Senioren“ an. Unter der Leitung von Karl- Heinz Meyer finden zehn Termine statt.

Das Konzentrations– und Gedächtnistraining für Senioren leistet einen umfassenden Beitrag dazu, dass Menschen im dritten Lebensabschnitt und jenseits des Berufes – bis ins hohe Alter hinein – aktiv sind und Freude am Älterwerden haben.
Es werden Übungen zur Verbesserung der Merkfähigkeit, Konzentration und Wortfindung durchgeführt. In der Gruppe wird die optimale Aktivierung der geistigen Fähigkeiten gefördert.


Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet ab Montag, 20. September, jeweils von 18 Uhr bis 19:30 Uhr, in der Altenbegegnungsstätte, Am Markt 6, den Kurs „Yoga für den Rücken“ an. Unter der Leitung von Heike Backes finden zehn Abendtermine statt.

Dieser Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, deren Yoga-Praxis sich auf den wöchentlichen Kurstag beschränkt, geeignet.
Yoga ist ein sehr altes Übungssystem aus Indien und beinhaltet nicht nur Körperübungen, sondern auch bewusstes Atmen, Entspannung sowie Meditation. Yoga kräftigt die Muskulatur, gibt mehr Energie, stärkt das Immunsystem und verbessert die Konzentration. Verspannungen können reduziert werden. Meditationsübungen schaffen einen Ausgleich für die Belastungen des Alltags.

Zum Kurs werden bequeme Kleidung, eine Gymnastikmatte und eine Decke benötigt.


Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet ab Montag, 20. September von 20 bis 21:30 Uhr, in der Altenbegegnungsstätte, Am Markt 6, den Kurs „Hatha Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene“ an. Unter der Leitung von Heike Backes finden zehn Abendtermine statt.

 Dieser Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, deren Yoga-Praxis sich auf den wöchentlichen Kurstag beschränkt, geeignet.
Yoga ist ein sehr altes Übungssystem aus Indien und beinhaltet nicht nur Körperübungen, sondern auch bewusstes Atmen, Entspannung sowie Meditation. Yoga kräftigt die Muskulatur, gibt mehr Energie, stärkt das Immunsystem und verbessert die Konzentration. Verspannungen können reduziert werden. Meditationsübungen schaffen einen Ausgleich für die Belastungen des Alltags.
Zum Kurs werden bequeme Kleidung, eine Gymnastikmatte und eine Decke benötigt.


Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet ab Montag, 20. September, jeweils von 19 bis 20:30 Uhr, den Online-Kurs „Webseminar: Autogenes Training“ an. Der Kurs umfasst acht Termine und findet unter der Leitung von Claudia Verhoeven statt.

Autogenes Training ist eine Entspannungstechnik, die auf Autosuggestion basiert und über das vegetative Nervensystem wirkt. Der Psychiater Johannes Heinrich Schultz hat das Autogene Training 1926 aus der Hypnose heraus entwickelt.
Seine Wirksamkeit wurde in vielen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen, so z. B. bei Schlafstörungen, Burnout, innerer Unruhe, Ängsten, Konzentrationsstörungen, Verdauungsbeschwerden, Tinnitus, Kopfschmerzen, Regulation des Blutdrucks, u.v.m.
Sobald Sie die Technik des Autogenen Trainings erlernt haben, können Sie auch einzelne Übungen in den Alltag miteinbinden. Gerade in hektischen und stressigen Situationen wird es Ihnen gelingen, innerlich ruhig zu bleiben.
Schon nach kurzer Zeit werden Sie die entspannende und wohltuende Wirkung des Autogenen Trainings sowohl körperlich wie psychisch erfahren. Außerdem erhalten Sie Tipps, wie man in stressigen Situationen ruhig bleiben kann.


Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Donnerstag, 23. September von 19:30 bis 21 Uhr, in der Stadtbücherei, Kaiserstraße 71, den Vortrag „Kein Problem ist lösungssicher“ unter der Leitung von Anne-Kathrin Koch an.

Eine der mächtigsten Heilungsgrundlagen ist das Wissen und auch die Erfahrung, dass hinter jedem Problem eine Lösung steckt, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden.
Natürlich fühlt es sich nicht so an, wenn wir mittendrin stecken, dennoch trifft es zu: Probleme sind narrensicher, doch sie sind nicht lösungssicher! Und sie haben uns nur solange im Griff, bis wir sie durchschauen und die tieferliegenden Dynamiken erkennen, erfassen und verwandeln.
An diesem Abend lernen Sie Wege und Abkürzungen, wie Sie durch die Wolken zur Sonne kommen und Herausforderungen zu Ihren Gunsten verwandeln können.


Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Samstag, 25. September von 15 Uhr bis 18 Uhr, am Parkplatz am Umspannwerk Rohrbach den Kurs „Dem Stress auf der Spur – Raus in die Natur“ an. Der Kurs beinhaltet zwei Termine und findet unter der Leitung von Dorothea Dittmar-Wagner statt.

Mit Methoden aus der Stressbewältigung gehen wir unserem inneren und äußeren Stress auf den Grund. In diesem Kurs erlernen Sie Möglichkeiten, Ihr Nervensystem, Ihr Immunsystem und Ihr Hormonsystem gegen Belastungen zu stärken.
Bitte achten Sie auf wetterfeste Kleidung.


Um Anmeldung zu allen Veranstaltungen wird gebeten. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstraße 71, Tel. 06894/13-728, Fax: 06894/13-722 oder vhs@st-ingbert.de.

Weitere Veranstaltungstipps unter vhs-igb.de

 

Vorheriger ArtikelKundencenter der Stadtwerke öffnet am Donnerstag ab 12.30 Uhr
Nächster ArtikelEinigung auf Rechtsanspruch für Ganztagsbetreuung: CDU-Fraktion erleichtert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.