v.l.n.r.: Carmen Baltes (CJD Homburg), Christoph Palm (Vorstandsmitglied VRB Saarpfalz), Lothar Heitz (PSA Retail), Angelika Reichrath (Sparverein Saarland e.V.), Fabienne Hüther (ASB Pflegedienst Saar) - Bild: VRB Saarpfalz

Auch in diesem Jahr freuen sich soziale Einrichtungen aus der Umgebung wieder über motorisierte Unterstützung: Gemeinsam mit dem Sparverein Saarland spendet die in Homburg ansässige VRB Saarpfalz je ein Fahrzeug an das CJD Homburg Saar GmbH sowie den ASB Pflegedienst Saar in Kirkel-Neuhäusel.

„Wir freuen uns sehr, dass wir auch dieses Jahr wieder helfen können. Möglich machen dies unsere Kunden, die durch den Kauf von Gewinnsparlosen gemeinnützige Projekte in unserer Region unterstützen. Damit verwirklichen wir alle gemeinsam das Motto „was einer nicht schafft, das schaffen viele“ und helfen Projekten und Einrichtungen, die den Hilfsbedürftigen in unserer Gesellschaft wertvolle Unterstützung und Beistand bieten“, so Christoph Palm, Vorstandsmitglied der VRB Saarpfalz. Er übergab die Fahrzeuge gemeinsam mit Angelika Reichrath vom Sparverein Saarland.

Für das CJD Homburg bedeutet das neue Fahrzeug eine große Erleichterung: Damit können Kinder und Jugendliche beispielsweise zu Therapien oder auch zu Bildungs- und Betreuungsangeboten gefahren und abgeholt werden.

Auch der ASB Pflegedienst Saar freut sich über den neuen Peugeot 208: „Mit dem zusätzlichen Auto können wir unsere Pflegeleistungen viel besser koordinieren. Das kommt nicht nur uns im Pflegedienst, sondern vor allem auch den Pflegedürftigen in der Region zu Gute“, so Yvonne Mang, Pflegedienstleiterin des ASB Pflegedienstes.

Neben den beiden Spendenfahrzeugen unterstützte die VRB Saarpfalz in den vergangenen Monaten aus den Erträgen der Gewinnsparlose auch viele weitere soziale und karitative Projekte und Einrichtungen in der Saarpfalz.

Vorheriger ArtikelFrauenbeauftragte Michalsky möchte Frauen sichtbar machen: „Vermittlung von Rollenbildern fängt schon im Kindergarten an“
Nächster ArtikelTelefonische Sprechstunde mit dem Homburger Schiedsmann Manfred Schneider

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.