v.l.n.r. Alex Muskulus, Sophie Muskulus, Charlotte Rebmann, Clara Matthieu, Fabian Ecker, Jarno Bubel, Moritz Wentz, Ellen Kiefer, Rico Aston - Foto: Friedel Simon

Im sehr gut besetzten Mehrgenerationenhaus, „Haus der Begegnung“ in Homburg-Erbach fand am 1. Adventssonntag 2022 wieder ein Schülerkonzert der Mobilen Musikschule Saarpfalz statt.

Das Mehrgenerationenhaus unter der Leitung von Patricia Delu hatte den Konzertsaal vorweihnachtlich dekoriert und viele selbst gebackene Kuchen für die zahlreichen Besucher vorbereitet. Neuen sowie langjährigen Schülernund den Inhabern der Mobilen Musikschule Saarpfalz, Rico Aston und Ute Stein, wurde so eine wunderbare Bühne für den Auftritt vor Publikum bereitet.

Anzeige
Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon

Das Publikum war bei allen Akteuren überaus spendabel im Applaus. Der ein oder andere Zuhörer zückte sein Taschentuch, um feuchte Augenwinkel zu trocknen oder zeigte dem Sitznachbarn seine Gänsehaut. Ein größeres Kompliment für die einzelnen Interpreten kann es wohl kaum geben. Spontan bot sich ehemaligen Schülern die Möglichkeit, einen Song zu performen. Die Chance, sich als Zuhörer auch am Mikrophon zu testen, wurde ebenfalls genutzt.

Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon

Ein ganz besonderes Highlight war der Auftritt von Hans Kiefer, 81 Jahre alt und fast 60 Jahre als professioneller Jazzpianist auf allen Bühnen der Welt unterwegs. Zunächst präsentierte er den Besuchern einige Solonummern, um dann mit Rico Aston die ein oder andere Jazz- Nummer zu performen. Die Anwesenden waren alle begeistert von Hans Kiefer.

Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon
Anzeige
Vorheriger ArtikelWarum das kindliche Gehirn mühelos Grammatik lernt
Nächster ArtikelÜber 2 Millionen Kindergeldfälle wechseln zur Familienkasse der BA

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.