Foto: loochanin

Der FC 08 Homburg unterstützt die Aktion seines ehemaligen Physiotherapeuten Michael Sonntag, der am morgigen Freitag Sachspenden an die polnisch-ukrainische Grenze bringen wird.

Anzeige

Auch der FC 08 Homburg ist tief bestürzt über die Ereignisse und die Schicksale der Menschen in der Ukraine. Aus diesem Grund möchte der Verein die Aktion von Michael Sonntag unterstützen und Sachspenden sammeln. Wir würden uns freuen, wenn sich viele Menschen dieser Aktion anschließen würden.

Anzeige
Anzeige

Da Kleider zum jetzigen Zeitpunkt schon genügend vorhanden sind, wird bei den Sachspenden darum gebeten, sich auf Schlafsäcke, Drogerie-Artikel und nicht verschreibungspflichtige, noch haltbare Medikamente zu begrenzen. Alle Gegenstände sollten in einem Zustand sein, welchen man für sich selbst auch zur Verwendung voraussetzen würde.

Hier eine Übersicht an benötigten Materialien: 

Anzeige
  • Verbandsmaterial
  • Powerriegel
  • Traubenzucker
  • Nudeln
  • Mehl
  • Babynahrung (u.a. Quetschbeutel)
  • Capri-Sun
  • Schlafsäcke
  • Decken
  • Verbandskoffer
  • Pampers
  • Babynahrung
  • Medikamente (haltbar, nicht rezeptpflichtig)
  • Drogerieartikel (neu)
  • Energieriegel
  • Kerzen
  • Streichhölzer
  • Infusionsmaterial
  • Zahnbürsten
  • Zahnpasta
  • Umzugskartons

Die Spenden können bis morgen Vormittag (04.03.) um 11 Uhr auf der Geschäftsstelle des FC 08 Homburg abgegeben werden. Die Geschäftsstelle wird dafür morgen bereits um 9 Uhr öffnen. Am heutigen Donnerstag ist regulär von 10-13 Uhr und von 14-18 Uhr geöffnet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelBilder: Kundgebung „Solidarität mit der Ukraine!“ in Homburg
Nächster ArtikelBGH verwirft Revisionen gegen Schneidewind-Urteil: Geldstrafe rechtskräftig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.