Der Fancy Women BikeRide (FWBR) rollt wieder durch Saarbrücken - Foto: Renate Reissner, ADFC
Anzeige

Mitte September rollt der Fancy Women BikeRide wieder durch Saarbrücken. Die Fahrräder werden dekoriert, Frauen kleiden sich „fancy, chic oder wild“ – jede so, wie sie sich wohlfühlt – und los geht’s!

Doch was steckt dahinter? Der “Fancy Women Bike Ride” ist eine Aktion von Frauen für Frauen. 2013 organisierten zwei Fahrrad-Aktivistinnen in Izmir eine Ausfahrt mit Freundinnen, um Frauen im Verkehr sichtbarer zu machen. Innerhalb weniger Jahre fand die Aktion zunächst in weiteren türkischen Städten statt, dann weltweit. In diesem Jahr fahren Frauen in mehr als 200 Städten mit.

Die Aktion findet seither jährlich am Sonntag in der Europäischen Mobilitätswoche statt, der mancherorts sogar autofrei ist. Der “Fancy Women Bike Ride” möchte Frauen dazu anregen, öfter aufs Rad zu steigen, er möchte aber auch mehr selbstbestimmte Mobilität von Frauen und gefahrlose Teilnahme am Straßenverkehr sichtbar einfordern. Bei der fröhlichen Runde durch die Stadt spielen Herkunft, Schicht, Religion, Ideologie oder Ethnizität keine Rolle. Niemand wird ausgegrenzt. Kinder sind herzlich eingeladen, mitzuradeln. Auch Männer dürfen mitradeln, wenn sie sich wie Gentlemen kleiden und verhalten, also achten, dass es eine Frauenaktion ist und sich entsprechend im Hintergrund halten. Die Aktion wird vom Frauennetzwerk im ADFC Saar unterstützt.

Termin: Sonntag, 17. September um 15:00 Uhr (Treffpunkt: Max-Ophüls-Platz Saarbrücken) 

Anzeige

Gemeinsame Anfahrten mit der Bahn von Homburg (Treffpunkt Bhf 13:35 Uhr) und St. Ingbert (Treffpunkt Bhf 13:45 Uhr) werden angeboten. Kontakt: fwbr.saar@adfc-saar.de

Foto: FWBR, Renate Reissner, ADFC (kann für Berichterstattung verwendet werden)

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein