v.l.n.r. Max Raths, Nanuuk, Yanick Veeser, Sebastian Seefeldt, Käte Willems, Mark Heydrick, Andrea Maria Fahrenkampf, Nicolas Simon, Vanessa Bender, Jil Kalmes und Bürgermeister Michael Clivot. - Foto: Karbach / Gemeinde
Anzeige

Nach einem fulminanten Start in die 36. Gersheimer Theaterwoche zieht die Gemeinde ein erstes positives Fazit.

Die von Käte Willems moderierte Gersheimer Orchidee zog über 100 begeisterte Besucher an. Dort triumphierte Andrea Maria Fahrenkampf in einem Feld talentierter Poeten, darunter Jil Kalmes, Max Raths, Yannick Veeser, der Vorjahressieger Mark Heydrich, Sebastian Seefeldt, Luke Binz, Vanessa Bender, Nicolas Simon und Nanuuk.

Bürgermeister Michael Clivot äußert sich begeistert: „Das erste Wochenende unserer Theaterwoche war ein voller Erfolg. Es hat einmal mehr gezeigt, wie sehr unsere Bürgerinnen und Bürger die Kunst und Kultur schätzen. Ich bin überzeugt, dass die kommenden Veranstaltungen dieses hohe Niveau halten und sogar noch übertreffen werden.“

Besondere Aufmerksamkeit gilt nun den bevorstehenden Auftritten von René Sydow am 18. Januar und Roberto Capitoni am 24. Januar. René Sydow, bekannt für sein scharfsinniges Kabarett, wird mit seinem Programm „In ganzen Sätzen“ die Zuschauer in seinen Bann ziehen. Roberto Capitani, ein Meister der Stand-up-Comedy, wird mit seiner Jubiläums-Comedy-Show „Italiener leben länger …außer mit Betonschuhen“ für Lacher und gute Laune sorgen.

Anzeige

Diese hochkarätigen Veranstaltungen versprechen, die Erfolgswelle der Theaterwoche fortzusetzen und den Besuchern unvergessliche Momente zu bieten. Die Gemeinde Gersheim lädt alle Interessierten herzlich ein, Teil dieser kulturellen Erlebnisse zu werden und die Vielfalt des Programms zu genießen.

Tickets gibt es bei den bekannten VVK-Stellen und online unter www.gersheim.de

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein