Bild: Manfred Richter
Anzeige
Anzeige

Der Entsorgungsverband Saar (EVS) weist einmal mehr darauf hin, dass es beim Aufstellen der Müllgefäße einiges zu beachten gilt.

Häufig führen falsch bereitgestellte Müllgefäße zu Irritationen bezüglich des Leerungswunsches oder zu teils gefährlichen Beeinträchtigungen der Gehwegnutzer. Damit alle auf der sicheren Seite sind, gilt es, folgende Regeln zu beachten:

“Um sichergehen zu können, dass Abfallgefäße wunschgemäß geleert werden, müssen diese am Abfuhrtag bis spätestens 6 Uhr am Straßenrand bereitstehen. Griffe und Räder sollen zur Straße zeigen, um den Leerungswunsch zu verdeutlichen.

Die Gefäße dürfen auf keinen Fall die Nutzerinnen und Nutzer des Gehweges behindern. Wir bitten darum, die Abfallgefäße spätestens am Abend des Leerungstages wieder auf das Privatgrundstück zurückzustellen.”

Fragen zum Thema Bereitstellung beantworten gerne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des EVS Kunden-Service-Centers (Tel.: 0681 5000-555).

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelADAC Winterreifentest: Etliche gute Modelle, aber auch erschreckende Ausreißer
Nächster ArtikelHomburg | Fahrrad auf Parkplatz der Jugendherberge geklaut

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.