Foto: AWO
Anzeige

Die Räume der AWO Jägersburg waren am Dienstag, dem 25. April, gut gefüllt. Zur Verabschiedung von Gerlinde Emich aus ihrer über 25-jährigen Tätigkeit bei der AWO, davon 22 Jahre als Vorsitzende der AWO Jägersburg waren viele Mitglieder, Freunde und Gönner der AWO sowie Gäste aus Politik und Vereinen, gekommen.

Im Rahmen der Verabschiedungsfeier hieß die neue 1. Vorsitzende Hedi Metzinger die Gäste herzlich willkommen. Dann ließ Werner Schweigmann in seiner Laudatio die Ära von Gerlinde Emich Revue passieren.

Die immer rührige jetzt 83-jährige begann ihre ehrenamtliche Tätigkeit als 2. Vorsitzende und übernahm 2002 den 1. Vorsitz der AW Jägersburg. Mit ihrem Engagement konnte sie die Mitgliederzahl der AWO von 28 Mitgliedern auf heute 112 Mitglieder steigern.

Viele Lobes- und Dankesreden der vielen Gäste bezeugten der allseits beliebten Persönlichkeit eine nie enden wollende Hilfsbereitschaft. Interessant waren für die Gäste auch die Schilderungen von den unzähligen Aktivitäten der jetzigen Ehrenvorsitzenden den älteren Mitmenschen Unterhaltung zu bieten. Mit Geschenken, Blumen und selbstgebackenem Kuchen wurde die „gute Seele“ der AWO Jägersburg überhäuft.

Es war eine Verabschiedung einer großen Wohltäterin würdig.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein