Selbstgenähte Mund- und Nasenbedeckungen sind bei Privatanwendern gerade sehr gefragt - Bild: Christo Anestev/Pixabay

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt im Saarland im Vergleich zum Vortag um 9 Fälle auf insgesamt 2.703 bestätigte Fälle. Die Zahl der bestätigten Todesfälle liegt bei 165. Von den positiv bestätigten Fällen seit dem ersten Auftreten des Virus im Saarland gelten insgesamt 2.489 Personen inzwischen als geheilt. Von den an dem Virus erkrankten Personen werden aktuell 35 stationär behandelt – 5 davon intensivmedizinisch.

Diesen Stand von Freitag, 29. Mai 2020 (18 Uhr) veröffentlicht das saarländische Gesundheitsministerium mit Bezug auf die von den Gesundheitsämtern und den Krankenhäusern bis zu diesem Zeitpunkt gemeldeten Daten heute in einer Information über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus im Saarland.

1.196 positiv bestätigte Fälle gibt es mittlerweile im Regionalverband Saarbrücken, 205 sind es im Kreis Merzig-Wadern. 258 Personen wurden im Kreis Neunkirchen positiv getestet, 542 im Kreis Saarlouis, im Saarpfalz-Kreis sind es 336. Im Kreis St. Wendel gibt es insgesamt 166 bestätigte Fälle.

Zahlen, Daten, Fakten zur Corona-Pandemie im Saarland:

Zunahme neuer Infektionen in den vergangenen sieben Tagen:
Regionalverband Saarbrücken: +13 (Vortag: +6)
Merzig: +2 (Vortag: +1)
Neunkirchen: +1 (Vortag: +1)
Saarlouis: +8 (Vortag: +9)
Saarpfalz-Kreis: +1 (Vortag: +1)
St.Wendel: +1 (Vortag: +0)
Datum Infiziert Aktuell Infiziert Gesamt Verstorben Geheilt
20.05.2020 79 2674 162 2433
21.05.2020 79 2676 162 2435
22.05.2020 74 2677 162 2441
23.05.2020 73 2680 162 2445
24.05.2020 74 2683 162 2447
25.05.2020 68 2687 162 2457
26.05.2020 60 2690 164 2466
27.05.2020 50 2693 164 2479
28.05.2020 40 2694 165 2489
29.05..2020 49 2703 165 2489

Die Angabe in der Spalte „Infiziert Gesamt“ gibt die kumulierte Zahl ALLER Corona-Infektionen seit Beginn der Aufzeichnungen im Saarland an. 


Wo kommen die Daten her?
Unsere Zahlen über die aktuellen Corona-Infizierungen sind immer durch das Gesundheitsministerium verifiziert und bestätigt. Durch Meldeverzug sind dort nicht immer stundenaktuell alle tatsächlichen Zahlen der Gesundheitsämter eingepflegt. Wir verzichten bewusst darauf, die Gesundheitsämter oder Landkreise mehrmals täglich abzutelefonieren.

Eure Redaktion von HOMBURG1

Basis für die mit dieser Pressemitteilung übermittelten Daten, sind die Zahlen, die die Gesundheitsämter der Landkreise dem Gesundheitsministerium bis 18 Uhr mitgeteilt haben. Es handelt sich hierbei um einen aktuellen und vorläufigen Datenstand. Änderungen sind vorbehalten. Aufgrund von Meldeverzug bei der Übermittlung an das Gesundheitsministerium kann es zu Abweichungen kommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.