Symbolbild

Am Nachmittag des 28.01.2021 erging an die Polizeiinspektion Nordsaarland der Hinweis, wonach in einer Wohnung in Losheim am See-Britten unerlaubt Cannabispflanzen angebaut werden würden. In Absprache mit den zuständigen Fachdienststellen erwirkten Polizeibeamte der PI Nordsaarland einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss für die ermittelte Wohnung. Dort trafen die durchsuchenden Polizeibeamten der PI Nordsaarland einen 41 Jährigen Mann aus dem Landkreis Saarlouis an. Dieser Mann hält sich seit längerer Zeit in dieser Wohnung auf, ohne dort angemeldet zu sein.

Der Mann züchtete tatsächlich in zwei Räumen der kleinen Erdgeschosswohnung Hanfpflanzen in sogenannten „Indoor-Plantagen“. In der Wohnung beschlagnahmten die Polizisten insgesamt 58 Hanfpflanzen, die teilweise bereits Blüten trugen, also erntereif waren. Die Beamten nahmen zudem nicht nur die Ernte der Pflanzen, sondern die kompletten Indoor-Plantagen nebst Zubehör mit. Gegen den 41 Jährigen wird jetzt wegen des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln ermittelt.

Vorheriger ArtikelVölklingen | 18-Jähriger beschädigt Streifenwagen
Nächster ArtikelHomburg | Elektroschranke durch Unbekannte beschädigt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.