Nachrichten Homburg - Homburg Nachrichten
Nachrichten aus Homburg

Blieskastels Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener und DB-Regio reagieren nach Schulbusunglück mit unverzüglicher Änderung der Fahrtstrecke

Nach dem glimpflich verlaufenen Unfall des Schulbusses in der Straße „In der Wolfskaut“ hat sich die Stadtverwaltung umgehend mit dem Betreiber der Schulbuslinie in Verbindung gesetzt und um die Änderung der Fahrtstrecke gebeten. In ähnlicher Weise hatten sich auch die Eltern der betroffenen Kinder an die Bürgermeisterin gewandt. „Die Sicherheit der Schulkinder hat absoluten Vorrang. Um diese zu gewährleisten war mir bei der Kontaktaufnahme mit dem Linienbetreiber wichtig, dass unverzüglich gehandelt und damit eine schnelle und unbürokratische Lösung gefunden wird“, so Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener. „Daher hat es mich natürlich sehr gefreut, als in den vergangenen Tagen die Rückmeldung von DB-Regio eintraf, dass die Fahrtstrecke entsprechend geändert wird“, so die Verwaltungschefin weiter.

Die Schulbuslinie soll nach den Osterferien zukünftig von der Schlossbergschule zur Kirchbergschule nicht mehr über die Straße „In der Wolfskaut“ führen, sondern über die Tiergartenstraße zurückgeführt werden. Dazu wird der Bus auf dem Klosterparkplatz drehen. Die Änderung verursacht eine Verlängerung der Fahrtzeit, so dass erst die Fahrpläne umgestellt und Anschlusslinien angepasst werden müssen. Sollte es bis dahin nochmals zu einem Schlechtwettereinbruch mit Schnee oder Eis kommen, wird die neue Regelung ausnahmsweise auch schon vor dem Fahrplanwechsel vollzogen.

Vorheriger ArtikelDiskussionsabend der FDP Homburg
Nächster ArtikelSaarland | FDP-Chef Luksic fordert Gesundheitsmanagement, Bürokratieabbau und mehr Personal

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.