Großer Andrang beim Willkommensfest in Bexbach Foto: Stadt Bexbach

Die Kath. Kirchengemeinde St. Martin, das Hilfsprojekt „Refugees welcome“ und die Stadt Bexbach hatten die in Bexbach wohnhaften Flüchtlinge zu einem Willkommensfest eingeladen.

In der vollbesetzten Bliestalhalle konnte Kaplan Dr. Henning die in Bexbach untergebrachten Flüchtlinge, die aus Eritrea, Afghanistan und dem weit überwiegenden Teil aus Syrien stammen, begrüßen. Sein Gruß und Dank ging auch an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die diese Veranstaltung erst ermöglicht haben. Die Kath. Kirchengemeinde St. Martin stellte Kaffee und Kuchen bereit. Sascha Braun, Initiator des Projektes „Refugees welcome“ kümmerte sich um den Ausschank der alkoholfreien Getränke und die Stadt Bexbach sorgte für die Ausstattung der Halle. Den Transport der Gäste übernahmen ebenfalls ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.

Nach der Begrüßung wurde das Kuchenbüffet eröffnet und von dem vielfältigen Angebot gespendeter Kuchen reger Gebrauch gemacht. Für die Kinder war eine Spielecke eingerichtet. Auch konnten sie sich schminken lassen.

Der spontan gebildete Chor sorgte für Unterhaltung Foto: Stadt Bexbach
Der spontan gebildete Chor sorgte für Unterhaltung
Foto: Stadt Bexbach

Im Beisein und aktiver Teilnahme von Landrat Dr. Theophil Gallo und Bürgermeister Thomas Leis wurden den Gästen durch einen spontan gebildeten Chor, deutsche Lieder gesungen. Dafür bedankten sich die Gäste durch die Darbietung eines syrischen Volksliedes.

Bei der Verabschiedung der Gäste kündigte Herr Kaplan Dr. Henning ein weiteres Treffen für das kommende Frühjahr an, was mit breitem Beifall honoriert wurde.

Vorheriger ArtikelGründermesse gut angenommen – Viele Existenzgründer am Stand der Wirtschaftsförderung Saarpfalz
Nächster ArtikelZiegelhütte in Beeden muss für zwei Tage gesperrt werden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.