Nachrichten Homburg - Homburg Nachrichten
Nachrichten aus Homburg

Das Projekt KiBiSS (Kinder-Bildung-Sprache-Sozialisation) von der AQuiS (Arbeit und Qualifizierung im Saarpfalz-Kreis) bietet in Zusammenarbeit mit dem Verkehrssicherheitsberater der Zentralen Polizeilichen Dienste begleitete Fahrradtouren für Frauen an prägnanten Punkten der Homburger Innenstadt und nähren Umgebung an.

Robert Schmitt, Verkehrssicherheitsberater der Zentralen Polizeilichen Dienste bietet mit dem KiBiSS-Projekt  an vier Dienstagen (26.04., 24.05., 21.06. und 19.07.), jeweils von 13.30 Uhr bis ca. 15.00 Uhr, begleitete Fahrradtouren zu prägnanten Zielen in der Innenstadt sowie in die nähere Umgebung von Homburg an. Ziel ist, das richtige Fahrverhalten auf der Straße zu üben und gleichzeitig den Sozialraum zu erkunden. Gestartet wird jeweils an der Jugendverkehrsschule  in Homburg-Erbach, Liegnitzer Straße 1. Dort können bei Bedarf auch Fahrräder ausgeliehen werden. Die erste Tour am 26. April führt von der Jugendverkehrsschule zum Rathaus, wo das Bürgerbüro und die Touristeninformation besucht werden. Von dort geht es wieder zurück zur Jugendverkehrsschule.

Angesprochen sind alle interessierten Frauen, unabhängig davon, ob sie bereits einen Fahrradkurs besucht haben oder nicht. Einzige Voraussetzung ist die Fähigkeit, Fahrrad fahren zu können. Anmeldung und Infos bei den KiBiSS-Mitarbeiterinnen: Tel. 06841/104-8182 oder kibiss@saarpfalz-kreis.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.