Das war knapp! Am vergangenen Sonntag fraß ein Labrador beim Gassigehen in Beckingen-Honzrath eine rötliche Substanz. Hierbei handelte es sich vermutlich um handelsübliches Rattengift, das dort entlang der Weiheranlage auf einer Fläche von ca. 1 qm ausgelegt war. Die Hundehalterin reagierte schnell. Sie brachte das Tier zu einem tierärztlichen Notdienst, wo sein Leben durch eine Magenspülung gerettet werden konnte. J

etzt läuft die Suche nach dem Täter. Beamte der Polizeiinspektion Merzig haben die weiteren Ermittlungen u.a. wegen des Verdachts eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz übernommen. Dabei setzen sie auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Anhaltspunkte auf eine Person geben kann, die das Gift ausgelegt hat oder wer sonstige sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Merzig unter Tel. 06861/704-0 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.