Symbolbild

Am Freitagvormittag gegen 09:20 Uhr fiel einer Polizeistreife in der Ortslage Namborn-Baltersweiler einen mit zwei Personen besetzter Roller auf, welcher die St. Wendeler Straße mit überhöhter Geschwindigkeit befuhr. Nachdem die Streifenbeamten dem Rollerfahrer ein Anhaltesignal gaben, beschleunigte dieser und bog in die Straße „In der Lach“ ab. Auf Grund einer Sackgasse wendete der Rollerfahrer.

Als die Polizeibeamten ausstiegen, um den Rollerfahrer zu kontrollieren, fuhr der Rollerfahrer mit seinem Sozius auf diese zu. Ein Polizeibeamter musste sich durch einen Sprung zur Seite vor einer Kollision schützen. Im Nachgang gelang dem Rollerfahrer die Flucht, welcher hierbei noch einen mitgeführten, vollen Benzinkanister. Eine Fahndung führte nicht zum Erfolg.

Bei dem Roller handelte es sich um einen roten Roller älteren Baujahrs mit blauem Versicherungskennzeichen. Die beiden flüchtigen Männer waren zw. 20-25 Jahre alt, trugen beide dunkle Helme, der Fahrer trug eine schwarze Brille. Der Sozius führte einen dunklen Rucksack mit sich. Die Polizeibeamten wurden nicht verletzt. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugenhinweise bitte an die PI St. Wendel, Tel.: 06851/898-0

Vorheriger ArtikelSt. Wendel | Körperverletzung im Taxi
Nächster ArtikelBlieskastel | Sachbeschädigung durch Graffiti

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.