Grafik: saarland.de

Die Ausländerbehörden in Saarbrücken (Lebacher Straße 6a) und Lebach (Dillinger Straße 67/2) werden ab dem 02.06.2020 in eingeschränktem Umfang und nur nach vorheriger Terminvereinbarung wieder für den Publikumsverkehr geöffnet sein.

Eine Vorsprache vor Ort ohne vorherige Terminvereinbarung ist nicht möglich. Die Termineinladungen werden von der Ausländerbehörde grundsätzlich nach Dringlichkeit vergeben und postalisch oder per E-Mail an die Betroffenen übermittelt. Eine gesonderte Kontaktaufnahme durch die Betroffenen ist grundsätzlich nicht erforderlich.

 

Darüber hinaus sind folgende Hinweise zu beachten: Die Einladungsschreiben der Ausländerbehörden zum Termin sind zur Vorsprache unbedingt mitzubringen und dienen unmittelbar vor Terminbeginn dem Einlass in das Gebäude. Alle Personen, die einen Bereich der Ausländerbehörde betreten, müssen jeweils eine Mund-Nasen-Bedeckung (Community-Maske) tragen.

Der Sachbereich 2.4.1 (Einreise) ist Mitte Mai 2020 in den Oderring 23-25 in 66822 Lebach umgezogen. Vorsprachen können dort nach vorheriger Terminvereinbarung ebenfalls ab dem 02.06.2020 wahrgenommen werden. Die Schalteröffnungszeiten innerhalb der Landesaufnahmestelle Lebach werden bedarfsgerecht erweitert.

In allen anderen Fällen werden die entsprechenden Dokumente auch weiterhin vorrangig auf dem Postweg verschickt bzw. ist eine telefonische Kontaktaufnahme vorgesehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.