Symbolbild

Seit gestern ist es für impfwillige Saarländerinnen und Saarländer möglich, sich in einem der drei saarländischen Impfzentren (in Saarlouis, Saarbrücken und Neunkirchen) mit dem Impfstoff Johnson&Johnson ohne vorherige Terminbuchung impfen zu lassen.

„Ich freue mich, dass zum Start dieser Aktion in den Impfzentren am gestrigen Tag bereits 132 Personen mit Johnson&Johnson geimpft wurden. Ein vollständiger Impfschutz ist der beste Schutz gegen das Corona-Virus. Wir sind froh, dass das Angebot der zusätzlichen Möglichkeit zur Impfung bisher eine so gute Resonanz zeigt“, so Gesundheitsministerin Monika Bachmann zum Start der Impfaktion.

 

Vorheriger ArtikelPostler diskutieren mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier
Nächster ArtikelBenzinpreis erneut gestiegen – Hohe Nachfrage aufgrund des Reiseverkehrs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.