Symbolbild

Im Zuge der Arbeiten an der Übergangskonstruktionen der Sulzbachtalbrücke hat sich herausgestellt, dass der geplante Bauablauf und die vorhandene Verkehrsführung kurzfristig angepasst und umgestellt werden muss. 

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird daher, ab dem heutigen Mittwoch, den 15. Juli 2020, für die Dauer von zwei Wochen, jeweils in der Zeit zwischen 8:30 Uhr und 15:00 Uhr eine zusätzliche Fahrspur auf der Richtungsfahrbahn Zweibrücken einziehen.

Damit verbunden ist auch, dass in dem genannten Zeitraum der Verkehr von der A 623 kommend nicht am Autobahndreieck (AD) Friedrichsthal (20) in Richtung Zweibrücken auf die A 8 auffahren kann. Diese Verkehrsteilnehmer werden am AD Friedrichsthal (20) auf die A 8 Richtung Saarlouis und über die Anschlussstelle (AS) Merchweiler (18) zurück in Fahrtrichtung Zweibrücken auf die A 8 geführt.

Bei der Planung der Maßnahme hat der LfS die täglichen Verkehrsmengen berücksichtigt und die zusätzliche Sperrung außerhalb des Berufsverkehrs gelegt. Der LfS rechnet dennoch mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige absehbare Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.