Symbolbild
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Im dritten und letzten Teil der Serie widerlegt Karina Hauser, Versicherungsexpertin bei CosmosDirekt, das Vorurteil, eine Risikolebensversicherung sei teuer: “Ganz im Gegenteil: Eine Risikolebensversicherung ist ein günstiger Schutz, um der Familie im eigenen Todesfall finanzielle Sicherheit zu geben – vor allem dann, wenn sie frühzeitig abgeschlossen wird. Dann ist eine gute Basisabsicherung für die Liebsten schon für unter zehn Euro im Monat möglich.” Wie hoch der individuelle Monatsbeitrag ausfällt, hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem von der gewünschten Versicherungssumme, dem Eintrittsalter und der Laufzeit.

Beim Festlegen der Versicherungssumme sollte man sich zunächst Gedanken über die eigene individuelle Lebenssituation machen: Wie hoch sind die laufenden Kosten? Gibt es bestehende Verbindlichkeiten wie zum Beispiel einen Kredit? Wie viele Kinder leben im Haushalt und wie alt sind sie? Arbeiten beide Partner oder nur einer? “All diese Faktoren sollten in die Berechnung der idealen Versicherungssumme einbezogen werden”, erklärt Karina Hauser. “Als Faustregel gilt: Je nach Situation sollte man das Drei- bis Fünffache des Bruttojahreseinkommens als Versicherungssumme für die Risikolebensversicherung wählen.”

Ein Rechenbeispiel: Ein Bankkaufmann, 30 Jahre alt, wählt eine Versicherungssumme von 200.000 Euro und eine Laufzeit von 30 Jahren. “Den Basisschutz bekommt er schon für 9,51 Euro pro Monat, im Comfortschutz mit einer Nachversicherungsgarantie müssten 12,55 Euro pro Monat[1] aufgebracht werden”, so Karina Hauser.

Was viele ebenfalls nicht wissen: Für die Berechnung der Beiträge bei der Risikolebensversicherung ist das Eintrittsalter entscheidend, bei vielen Anbietern zählt dabei aber nur das Geburtsjahr, nicht der genaue Geburtstag. Karina Hausers Tipp: “CosmosDirekt bietet deshalb die Möglichkeit, Neuverträge rückzudatieren und damit Geld zu sparen.”

[1] Anbieter CosmosDirekt, Tarif CR B1 (Basisschutz) bzw. Tarif CRC.91 (Comfortschutz), Nichtraucher/in seit mindestens 10 Jahren, keine risikorelevanten Hobbys, keine Gesundheitsrisiken, 200.000 Euro Versicherungssumme, Versicherungsdauer 30 Jahre, Eintrittsalter 30 Jahre, Bankkaufmann/-kauffrau, monatliche Beiträge nach Verrechnung der Gewinnanteile. Diese sind für das laufende Geschäftsjahr garantiert und können sich in den Folgejahren ändern.

Anzeige
Vorheriger ArtikelSonderausstellung „Fögel & Valter“ in Bexbach verlängert
Nächster Artikel3,1 % mehr beantragte Regelinsolvenzen im Dezember 2022 als im Vormonat

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.