Symbolbild

Kunden sind der Grundstein für ein erfolgreiches Unternehmen sowie für Selbstständige. Doch gerade für junge Unternehmen ist es schwierig, neue Kunden zu gewinnen. Umso wichtiger ist es dann, diese Kunden zu halten, damit sie wiederkommen. Schließlich bedeutet ein treuer Kunde, dass man weniger Zeit und Geld in die Gewinnung neuer Kunden stecken muss und sich stattdessen voll und ganz auf die eigentliche Arbeit konzentrieren kann. Mit mehreren kleinen Maßnahmen lässt sich die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass aus einem einmaligen Kunden ein treuer Stammkunde wird. 

Der Klassiker: Werbegeschenke
Werbegeschenke sind ein Klassiker. Sie sind immer gerne gesehen, denn beinahe jede Person freut sich, wenn sie etwas kostenlos bekommt. Die Idee hinter einem Werbegeschenk ist folgende: Man gibt einem Kunden einen Gegenstand, auf welchem das eigene Unternehmen mit dem Logo und dem Namen abgebildet ist. Der Kunde sieht diese Merkmale im Alltag. Wenn er in Zukunft wieder ein Produkt oder eine Dienstleistung in diesem Bereich benötigt, dann wird er mit höherer Wahrscheinlichkeit wieder zu diesem Unternehmen gehen. Das hängt unter anderem mit dem Vertrauen zusammen, welches dabei aufgebaut wird.

Entscheidend für die Effektivität dieser Maßnahme ist unter anderem die Wahl des Werbegeschenks. Welches die beste Wahl ist, ist unter anderem davon abhängig, um was für ein Unternehmen es sich handelt. Generell sollte es sich dabei aber um einen Gegenstand handeln, welchen die Person häufig nutzt und zu Gesicht bekommt. Ein neutrales und häufig eingesetztes Geschenk ist deshalb ein Kugelschreiber oder ein bedrucktes T-Shirt. Ein spezifischeres Beispiel wäre ein Flaschenöffner, welcher von einer Brauerei als Werbegeschenk ausgegeben wird. 

Corporate Design

Unter dem Corporate Design versteht man im Allgemeinen die visuelle Darstellung des Unternehmens, insbesondere in Hinsicht auf die Außendarstellung. Es ist in der Regel optisch so abgestimmt, dass es zu dem eigenen Produkt beziehungsweise der Dienstleistung passt. So verwenden nachhaltige Unternehmen oder Unternehmen, die mit der Natur arbeiten, gerne die Farbe Grün. Der Zweck des Corporate Designs ist es, einen Wiedererkennungswert zu schaffen. Sobald der Kunde das Logo oder ein offizielles Schriftstück sieht, wird er es im besten Fall direkt mit dem Unternehmen in Verbindung bringen. Zusätzlich hilft es dem Kunden dabei, sich mit dem Unternehmen zu identifizieren.

Bei der Erstellung eines Corporate Designs gibt es viele Möglichkeiten in der Umsetzung. Letztendlich geht es darum, das Auftreten nach außen optisch einheitlich und durchdacht zu gestalten. Wer den ersten und preiswerten Schritt gehen will, kann im Saarland Stempel kaufen, die sich individualisieren lassen.

Kundenkarten und Rabatte
Eine weitere Möglichkeit, um die Kunden langfristig an sich zu binden, funktioniert über den Einsatz von Kundenkarten und Rabatten. Kundenkarten geben treuen Kunden einen Rabatt, wenn sie einen bestimmten Umsatz generiert haben. Dieser Rabatt ist abhängig von der Höhe des Umsatzes. Hat der Kunde erst einmal eine solche Karte erhalten, dann wird er dadurch motiviert, diese auch zu nutzen.

Darüber hinaus gibt es noch die Option, den Kunden anstelle eines Rabatts eine kostenfreie Beigabe oder ein Gratisprodukt anzubieten. Auch solche Geschenke, die keinen eigentlichen Werbecharakter haben, können Kunden motivieren, wiederzukommen. Wichtig ist nur, dass das Geschäft dabei rentabel bleibt.

Vorheriger ArtikelBilder: 1. Quartiersfestival „Erbach erklingt“
Nächster ArtikelB 423 – Straßenbauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Bebelsheim

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.