Am vergangenen Dienstag (18.02.20) nahmen Ermittler des Kriminaldienstes der Polizeiinspektion St. Wendel in Oberkirchen einen mit Haftbefehl gesuchten 19-Jährigen in seiner Wohnung fest.

Der junge Mann steht im Verdacht, mit Drogen gehandelt zu haben. Neben dem Haftbefehl lag den Ermittlern ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung vor. Es wurden tatsächlich verdächtige Substanzen gefunden. Nachdem der Ermittlungsrichter in Saarbrücken den Haftbefehl gegen den 19-Jährigen verkündet hatte, wurde der Mann in die JVA Ottweiler eingeliefert.

In St. Wendel suchten Ermittler des Dezernats für Rauschgiftkriminalität (LPP 215) am gleichen Morgen die Wohnung eines 29-Jährigen mit einem Durchsuchungsbeschluss auf. Der Mann steht ebenfalls im Verdacht, mit Drogen zu handeln. Die Ermittler fanden auch hier verschiedene verdächtige Substanzen in der Wohnung. Zudem stellten sie ein griffbereit liegendes verbotenes Messer und einen Baseballschläger sicher.

Aufgrund der gesamten Beweislage wurde der Mann festgenommen. Nach der Verkündung des Haftbefehls beim Amtsgericht in Saarbrücken brachten die Ermittler den St. Wendler in die JVA Saarbrücken. Die Durchsuchungsmaßnahmen wurden jeweils von Kräften der Operativen Einheit (OpE) und der Diensthundestaffel unterstützt. Die Ermittlungen dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.