HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNG HOMBURG & SAARPFALZ-KREIS

Am Sonntag, den 20.03.2016, um 12:22 Uhr, ereignete sich in der Innenstadt von St. Ingbert ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein 41jähriger Mann aus Niederwürzbach befuhr mit seinem Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit die Theodor-Heuss-Straße aus Richtung Otto-Toussaint-Straße kommend.

Hier kollidiert er zunächst mit dem Pkw eines 67jährigen Mannes aus Saarbrücken, der gerade im Begriff war auf seinen  Fahrstreifen zu wechseln, schleuderte über die baustellenbedingt gesperrte Gegenfahrbahn  und prallte schließlich gegen eine Straßenlaterne sowie einen geparkten Pkw. Der 41jährige Mann aus Niederwürzbach wurde hierbei leicht verletzt. An seinem Pkw und der Straßenlaterne entstand Totalschaden. Der Pkw des 67jährigen Mannes aus Saarbrücken sowie ein neben der Straßenlaterne geparkter Pkw wurden ebenfalls beschädigt. Da sich Anhaltspunkte dafür fanden, dass der 41jährige, der  zum Unfallzeitpunkt nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, unter Alkoholeinfluss stand wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Vorheriger ArtikelSaarland | Weltwassertag 2016 – Gleichbleibend hohe Trinkwasserqualität im Saarland
Nächster ArtikelSt.Ingbert | Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.