Nachrichten Homburg - Homburg Nachrichten
Nachrichten aus Homburg

Der FCH tritt in Spielberg an

Der FC 08 Homburg tritt am morgigen Samstag beim SV Spielberg an. Der Verein aus Baden-Württemberg ist mit 11 Punkten auf Tabellenplatz 12 der Regionalliga Südwest und damit der bisher beste Aufsteiger. Nach dem Heimsieg gegen die kleinen Teufel, möchten die Grün-Weißen mit 3 Punkten natürlich nachlegen. Fehlen werden am Spieltag bei diesem Unterfangen der Langzeitverletzte Clement Halet und Marc Gallego. Bei Goalgetter Patrick Schmidt hofft Trainer Jens Kiefer auf die Unterstützung von der Bank aus, während bei Chadli Amri ein Einsatz nach einer Trainingsblessur noch unklar ist. Dabei setzt die Mannschaft und das Trainerteam, trotz der Protestaktion vom vergangenen Freitag, auf die Unterstützung der Fans.

FSV trifft auf die TSG Pfeddersheim

Der FSV Jägersburg muss in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar ebenfalls am Samstag ran. Gegner ist TSG Pfeddersheim. Während der Abstand zu den ersten beiden Plätzen 8 Punkte beträgt, könnte der FSV mit einem Sieg auf dem gegnerischen Platz seine Stellung als bester Aufsteiger ausbauen und sich mit Platz 3 im oberen Tabellendrittel etablieren. Denn es geht eng zu in der Liga: der Abstand zu den ersten potentiellen Abstiegsplätzen beträgt nach 11 Spieltagen „nur“ 11 Punkte.

HWE peilt Heimsieg an

Wer eine spannende Handball-Partie erleben will, hat am Samstag, den 10.Oktober, die Gelegenheit dazu. Dann tritt nämlich die HWE Homburg um 20:00 Uhr in der Rothenfeldhalle in Waldmohr gegen die HSG Fraulautern-Überherrn an. Trainer Fadil Jusufbekovic und seine Jungs werden alles daran setzen, die noch ungeschlagenen Gäste zu bezwingen und mit einem Heimsieg nach dem erfolgreichen Spiel in Losheim nachzusetzen. Ein Einsatz von Andreas Mosmann ist wegen einer Erkrankung dabei fraglich.

Vorheriger ArtikelAsphaltarbeiten in mehreren Straßen
Nächster ArtikelOrientierungsmärsche des Regiments 26

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.