Symbolbild

Jutta Schmitt-Lang, wissenschaftspolitische Sprecherin, hofft auf Rückfluss der studentischen Beiträge zur Beförderung. Denn: Die Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2020/21 an der Universität des Saarlandes fanden grundsätzlich online statt. Viele Studierende haben ihr Semesterticket daher entweder gar nicht oder nur sehr wenig genutzt.

Dies stellt auch einen wichtigen Punkt in der Pandemiebekämpfung dar, durch den der öffentliche Nahverkehr im Ballungsraum Saarbrücken entlastet wurde. Dafür soll den Studentinnen und Studenten nun der Anteil des Semesterbeitrags, der auf das Semesterticket entfällt, erstattet werden.

„Wir hoffen, dass sich auch das Saarland für die Erstattung der Beiträge in Höhe von rund 120 Euro zum Semesterticket entscheidet. Bereits im Plenum habe ich habe ich mich klar dafür angesprochen“, so Schmitt-Lang. „Das wäre ein wichtiges Signal für die Studierenden, denn was für die Schülerinnen und Schüler möglich war, sollte auch für die Studierenden im Saarland gelten“, sagt Jutta Schmitt-Lang.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.