HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN

Im Rahmen des Projektes „Finanzamt 2020“ haben sich Struktur und Aufgaben zahlreicher Dienststellen verändert. Diese Veränderungen betreffen auch das Finanzamt Saarlouis. Die bisherigen Finanzkassen Merzig, Saarbrücken am Stadtgraben und Neunkirchen wurden im Finanzamt Saarlouis für das gesamte Saarland zentralisiert. Die neustrukturierten Dienststellen besucht Finanzminister Stephan Toscani nach und nach. „Ich möchte mich darüber informieren, wie sich die Zusammenlegung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie auf die Effektivität der Aufgabenerledigung auswirkt. Außerdem möchte ich mich persönlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Unterstützung bei der Umsetzung des Projektes „Finanzamt 2020“ bedanken“, erklärte Stephan Toscani am Freitag (11.03.2016) im Rahmen seines Besuchs der Finanzkasse Saarlouis.

Im November 2014 war die Verlagerung der Finanzkasse Merzig zum künftigen Zentralstandort der Finanzkassen beim Finanzamt in Saarlouis erfolgt, im Februar 2015 wurde die Finanzkasse Saarbrücken am Stadtgraben ebenfalls nach Saarlouis verlagert. Im Mai 2015 stand dann der gleiche Prozess für die (bisherige) Finanzkasse beim Finanzamt Neunkirchen auf der Agenda. Finanzminister Stephan Toscani: „Nun ist es Zeit, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen.“

Er tauschte sich zunächst mit der erweiterten Leitungsebene über die Erfahrungen mit der bisherigen organisatorischen Zusammenführung aus und führte ein Gespräch mit den Interessenvertretungen. Anschließend hatten die derzeit 47 Bediensteten die Gelegenheit, mit Finanzminister Stephan Toscani zu sprechen.

Bis 2020 ist in der Landesverwaltung ein Stellenabbau von insgesamt 2.400 Stellen vorgesehen. Daran beteiligen sich auch die Finanzämter mit 152 Stellen.

„Wir können nicht die gleiche Arbeit mit weniger Personal in den gleichen Strukturen stemmen. Deshalb haben wir mit dem Projekt „Finanzamt 2020“ eine neue Organisationsstruktur erarbeitet. Ein wichtiges Element ist die Bündelung von gleichen Aufgaben an einem Standort. Diese erlaubt es uns, mit einem verringerten Personaleinsatz die Aufgaben zu erledigen und die Präsenz der Finanzverwaltung in der Fläche zu erhalten“, so Minister Stephan Toscani. Außerdem dankte der Finanzminister den Personal- und Interessenvertretungen sowie den Gewerkschaften innerhalb der Finanzverwaltung für ihre konstruktive Unterstützung des Prozesses „Finanzamt 2020“.

Vorheriger ArtikelSaarland | Bündnis90/Die Grünen: Hoher Verlust durch manipulierte Registrierkassen – Land muss Betriebsprüfung aufstocken
Nächster ArtikelSaarland | „Kinderstreich“ an „Leib’s Heisje“ wieder gut gemacht

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.