Symbolbild

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag fordert die Landesregierung auf, umgehend flächendeckende Corona-Tests in der saarländischen Fleischindustrie auf den Weg zu bringen. Oskar Lafontaine:

„Die Betriebe im Saarland haben natürlich nicht dieselbe Größe und in allen Bereichen genau dieselben Arbeits- und Lebensbedingungen wie Tönnies. Aber auch bei den ‚kleinen Tönniesen‘ leben und arbeiten viele Leiharbeiter auf engem Raum – laut Umweltministerium 220 in den drei größten der insgesamt 42 Schlachtbetriebe, wobei der größte Fleischproduzent allein 180 Saisonkräfte aus Ungarn und Rumänien beschäftigt.

Es ist angesichts der Infektionszahlen unter den Beschäftigten der Fleischindustrie in anderen Ländern nötig, unverzüglich alle Beschäftigten zu testen. Die Landesregierung muss deshalb schnell die nötigen Voraussetzungen dafür schaffen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.