Jannis Reuss Foto: FC 08 Homburg

Die Grün-Weißen sind auf dem Transfermarkt tätig geworden und können den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit vermelden: Vom SV Sandhausen kommt der 20-jährige Innenverteidiger Jannis Reuss.

Ausgebildet wurde Reuss bei der SpVgg Greuther Fürth sowie der TSG Hoffenheim, seit 2017 war er für die Sandhäuser in der U19 sowie der 2. Mannschaft in der Oberliga Baden-Württemberg aktiv. In der vergangenen Saison kam er hier auf 17 Einsätze. Zudem trainierte er oft bei den Profis des SVS, die in der 2. Bundesliga spielen, und konnte einiges an Erfahrung sammeln.

„Jannis ist ein sehr schneller und extrem ehrgeiziger, junger Spieler mit hohem Entwicklungspotenzial, der in Sandhausen auch schon bei den Profis reinschnuppern konnte. Für sein Alter verfügt er schon über eine hohe Cleverness im Zweikampfverhalten. Nicht zuletzt sind wir davon überzeugt, dass Jannis auch charakterlich ins Team passt“, sagt Sportmanager Michael Berndt zur Neuverpflichtung.

Reuss sieht sich beim FC 08 Homburg gut aufgehoben. „Ich möchte mich sportlich weiterentwickeln und bin der Meinung, dass ich hier in Homburg auf einem sehr guten Niveau mit super Mitspielern die Möglichkeit dazu habe. Ich bin ein sehr ehrgeiziger Spieler und kann mich mit den Zielen, die der FC 08 Homburg verfolgt, identifizieren. Das passt gut zusammen“, so der gebürtige Bamberger.

Jannis Reuss unterschrieb beim FCH einen Kontrakt über zwei Jahre. Er ist nach Philipp Schuck, der bereits im März verpflichtet wurde, der zweite neue Verteidiger für den FC 08 Homburg. Es soll nicht der letzte bleiben. Michael Berndt: „Aktuell suchen wir noch Verteidiger und Mittelfeldspieler, die unseren Kader verstärken sollen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.